Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

24.08.2018

unternehmensWert:Mensch - Das erfolgreiche Förderprogramm wird bis 2020 verlängert

Seit Oktober 2015 können kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Rahmen des Programms unternehmensWert:Mensch eine geförderte Prozessberatung in Anspruch nehmen. Durch eine Verlängerung der Laufzeit bis 2020 ergeben sich aktuell neue Optionen sowohl für die Unternehmen als auch für die Berater/-innen.

Eine Frau und zwei Männer in einer Besprechung

Seit der Flächeneinführung des ESF-Förderprogramms unternehmensWert:Mensch haben bereits mehr als 2.300 Unternehmen eine geförderte Prozessberatung durchgeführt. Mit über 100 Erstberatungsstellen und ca. 1.500 autorisierten Prozessberaterinnen und Prozessberatern aus dem gesamten Bundesgebiet bietet es eine umfassende Beratung und individuelle Lösungen für KMU, die auf Kenntnissen des regionalen Arbeitsmarktes basieren.

Das erfolgreiche Programm wurde nun um 2 Jahre bis 2020 verlängert. Das bedeutet in der Umsetzung:

  • dass Beratungsschecks bis zum 31.07.2019 mit voller Laufzeit von 9 Monaten der Prozessberatung vergeben werden können, bis zum 31.10.2019 mit verkürzter Laufzeit von 6 Monaten.
  • dass interessierte Berater/-innen in der Zeit vom 01. - 31. Oktober 2017 nochmals die Möglichkeit haben, sich für unternehmensWert:Mensch autorisieren zu lassen. Zudem können bereits autorisierte

    Berater/innen in dieser Zeit ihre Handlungsfelder erweitern.

Zunächst wird in einer Erstberatungsstelle im Rahmen einer kostenlosen Erstberatung die Förderfähigkeit geklärt und gemeinsam mit dem Unternehmen die Ausgangssituation analysiert sowie der konkrete betriebliche Veränderungsbedarf entlang der vier personalpolitischen Handlungsfelder (Führung, Chancengleichheit & Diversity, Gesundheit, Wissen & Kompetenz) ermittelt. Sofern die Förderkonditionen erfüllt werden, erhält das Unternehmen direkt in der Erstberatungsstelle einen Beratungsscheck, mit dem die Prozessberatung in Anspruch genommen werden kann.

Die Prozessberatungen finden vor Ort in den Unternehmen statt und werden von den rund 1.500 autorisierten Prozessberaterinnen und Prozessberatern durchgeführt. Dabei binden sie sowohl die Geschäftsleitung als auch die Beschäftigten in den Prozess ein. Auf diese Weise stellt das Förderprogramm sicher, dass die erarbeiteten Konzepte gemeinschaftlich getragen werden und nachhaltige Veränderungen anstoßen.

Nach erfolgreich durchlaufender Prozessberatung wird drei bis sechs Monate später ein Ergebnisgespräch in der Erstberatungsstelle durchgeführt. In diesem Gespräch wird resümiert, welche Veränderungsprozesse angestoßen wurden. Bei weiteren Handlungsbedarfen im Unternehmen kann ein weiterer, diesmal Folgeberatungsscheck ausgestellt werden, sofern noch nicht alle zehn Beratungstage aufgebraucht wurden.

Finanziert wird das Programm unternehmensWert:Mensch aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds und des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales. Für bis zu zehn Beratungstage werden förderberechtigten Unternehmen 50 bzw. 80 Prozent der Kosten erstattet. Inhaltlich speist sich unternehmensWert:Mensch aus dem Expertenwissen der Initiative Neue Qualität der Arbeit.

Weitere Informationen zum Programm finden sie auf der neuen Internetseite www.unternehmens-wert-mensch.de.

Empfehlen und Drucken