Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Gemeinsam Veränderungen anstoßen

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit bietet Unternehmen und Institutionen zwei unterschiedliche Instrumente, um personalpolitische Veränderungsprozesse zu initiieren: das Beratungsprogramm unternehmensWert:Mensch und das „INQA-Audit Zukunftsfähige Unternehmenskultur“.


Geförderte Prozessberatung mit unternehmensWert:Mensch

Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) verfügen oft nicht über die Ressourcen, um ihre Personalpolitik langfristig auszurichten. Aus diesem Grund bietet unternehmensWert:Mensch Unternehmen mit weniger als 250 Beschäftigten eine maßgeschneiderte Prozessberatung an - gefördert und direkt vor Ort im Unternehmen.

Das Programm läuft in drei einfachen Schritten ab: In einer kostenlosen Erstberatung wird der Handlungsbedarf analysiert, die Förderung wird besprochen. Anschließend findet an bis zu zehn Tagen die Prozessberatung durch autorisierte Berater statt. Sechs Monate nach Abschluss der Prozessberatung wird das Erreichte in einem Ergebnisgespräch ausgewertet.

unternehmensWert:Mensch wird inhaltlich aus dem Expertenwissen der Initiative Neue Qualität der Arbeit gespeist. Gefördert wird das Programm durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und den Europäischen Sozialfonds (ESF).

Detaillierte Informationen zum Förderprogramm unternehmensWert:Mensch finden Sie hier.

Das Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur"

Das Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" richtet sich an Unternehmen und Institutionen jeder Rechtsform und Größe. In einem durch professionelle Prozessbegleiter/innen strukturierten und moderierten Prozess, erarbeitet eine betriebliche Projektgruppe aus Vertreter/innen der Beschäftigten und der Führungsebene eigenständig ganzheitliche Lösungsansätze für die individuellen Herausforderungen ihres Unternehmens oder ihrer Institution.

Die Auditierung unterteilt sich in zwei Projektphasen: Im Einstiegsprozess analysiert die Projektgruppe den Handlungsbedarf innerhalb des Betriebs und entwirft einen konkreten Maßnahmenplan. Haben sich Beschäftigte und Führungsebene auf gemeinsame Ziele geeinigt, erhalten sie als Bestätigung die Einstiegsurkunde des Audits "Zukunftsfähige Unternehmenskultur". In der zweiten Phase der Auditierung, dem Entwicklungsprozess, bringt die Projektgruppe die besprochenen Maßnahmen in den Arbeitsalltag des Unternehmens oder der Institution ein.

Am Ende der maximal 24 Monate dauernden Auditierung findet eine abschließende Bewertung durch die Prozessbegleitung statt. Wurden alle festgelegten Ziele erreicht, erfolgt die Auszeichnung mit dem Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur“.

Detaillierte Informationen zum Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur" finden Sie hier.

Unternehmenswert:Mensch

Unternehmenswert:Mensch

Das Programm unternehmensWert:Mensch bietet geförderte Prozessberatungen an.

Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur"

Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur"

Zeigen Sie Ihre neue Qualität der Arbeit mit dem Audit "Zukunftsfähige Unternehmenskultur"

Empfehlen und Drucken