Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Lastenausgleich: ErgoScouts des IKEA-Einrichtungshauses Berlin-Tempelhof zeigen Beschäftigten aktive Entspannung

Das IKEA-Einrichtungshaus in Berlin-Tempelhof setzt mit dem Konzept ErgoScouts auf gesunde und motivierte Beschäftigte. Multiplikatoren motivieren ihre Kolleginnen und Kollegen zu Entlastungsübungen und mehr Gesundheitsbewusstsein.

Ausgangslage

Was war die Herausforderung?

Der menschliche Organismus benötigt Regeneration. Nicht immer ist die reine Ruhepause die geeignete Methode, um wieder zu Kräften zu kommen. Das IKEA-Einrichtungshaus in Berlin-Tempelhof hat sich vorgenommen, seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch körperliche Fitness zu entlasten, um so einen gesunden Ausgleich zu schaffen und die gesamte Belegschaft für gesundheitsförderliche Körperhaltungen zu sensibilisieren. Damit werden zugleich wichtige Voraussetzungen für die alternsgerechte Arbeitsgestaltung im demografischen Wandel geschaffen.

Aktivitäten

Was wurde wie gemacht?

Das Einrichtungshaus entschied sich dafür, eigene Multiplikatoren auszubilden. Sie leiten ihre Kolleginnen und Kollegen zu praktischen Übungen an und motivieren vor allem, auf Körper und Gesundheit dauerhaft zu achten. Das Konzept der ErgoScouts stieß bei den Multiplikatoren auf große Begeisterung. Allerdings zeigte sich, dass der Nutzen von den Beschäftigten nicht immer auf Anhieb erkannt wurde. Die Multiplikatoren berieten sich untereinander und mit den Hausleitungen darüber, wie das Konzept ErgoScouts weiter zum Erfolg geführt werden kann. Zunächst wurden alle Führungskräfte von den Multiplikatoren durch einen kleinen Vortrag und praktische Übungen informiert. Im zweiten Schritt wurden alle Beschäftigten in wöchentlichen Informationsveranstaltungen mit je zwei praktischen Übungen an das Thema Gesundheit herangeführt.
Weil die Tätigkeiten in einem IKEA-Haus sehr unterschiedlich sind, gibt es keine universelle Übung, die Entlastung verspricht. Deshalb bekamen alle Beschäftigten alle Übungen gezeigt und konnten so die für sie passende Übung zur individuellen körperlichen Entlastung herausfinden. Zum Ende des Jahres konnten alle Beschäftigten aus 24 Übungen wählen und erhielten ein Handout mit Bildern und einer Kurzbeschreibung zu jeder Übung.
Ziel des Einrichtungshauses ist es, mindestens sechs Multiplikatoren zu haben. Damit wird Unterstützung an allen Arbeitsplätzen sichergestellt. Künftig sollen bereits unmittelbar nach der Einstellung Informationen und Übungen zum Konzept ErgoScouts vermittelt werden.

Ergebnisse

Was konnte erreicht werden?

  • Viele Beschäftigte des IKEA-Hauses konnten für ihre eigene Gesundheit und die entspannende Wirkung der Entlastungsübungen sensibilisiert werden.

Erfolgsfaktoren

Was können andere davon lernen?

  • Die Führungskräfte haben mit ihrer Vorbildfunktion einen entscheidenden Anteil am Erfolg des Konzepts ErgoScouts. Sie sind innerhalb des Betriebs wichtige Botschafter des Konzepts.
  • Die Hausleitungsgruppe und Multiplikatoren sind vom Erfolg des Konzepts ErgoScouts überzeugt.
  • Als Multiplikatoren eignen sich am besten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, denen man ein Interesse an Gesundheit abnimmt. Auch sollten sie in der Belegschaft akzeptiert sein, um die Übungen glaubhaft zu vermitteln.

Weiterführende Informationen

Im Rahmen des INQA-Projekts "ZusammenWachsen - ArbeitGestalten" wurde das Erfolgskonzept "Ergoscouts" entwickelt.

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Logo

LOGO IKEA Deutschland GmbH & Co. KG

Ansprechpartner/in

Rolf Westphal

HR Manager

IKEA-Einrichtungshaus Berlin-Tempelhof
Sachsendamm 47
10829 Berlin

Telefon: 030 - 70175 125

Susen Schmeichel

Betriebsratsvorsitzende

IKEA-Einrichtungshaus Berlin-Tempelhof
Sachsendamm 47
10829 Berlin

Telefon: 030 - 70175 125

Steckbrief

Themen

  • Gesundheit
  • Partizipation & Motivation
  • Physische & psychische Gesundheit
  • Physische Gesundheit

Branche

  • Handel

Bundesland

  • Berlin

Unternehmensgröße

  • mehr als 250 Mitarbeiter

Standort des Unternehmens

Abbildung des Unternehmensstandortes auf der interaktiven Karte