Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Chancengleichheit & Diversity

Arbeitgeber sind zunehmend gefordert, die personelle und kulturelle Vielfalt in der Belegschaft zu fördern und auf heterogene Teams zu setzen. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit bietet Arbeitgebern und Beschäftigten vielfältige Anregungen für das Handlungsfeld Chancengleichheit & Diversity.

Im Fokus

Themenbotschafterin Prof. Dr. Jutta Rump

Als Leiterin des Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE) an der Hochschule Ludwigshafen stehe ich bei der Initiative Neue Qualität der Arbeit für das Thema Chancengleichheit & Diversity. Ich möchte Unternehmen dabei unterstützen, ihre Innovationsfähigkeit und Attraktivität als Arbeitgeber zu steigern.

ScrollUp ScrollDown

Die vielfältige Organisation - Handlungsfeld "Chancengleichheit & Diversity"

Eine mitarbeiterorientierte Führungskultur fördert die Erhöhung der internen Vielfalt z.B. durch Teamkonstellationen, in denen verschiedene Altersgruppen, Menschen unterschiedlichen Geschlechts sowie unterschiedlicher sozialer und kultureller Herkunft mit verschiedenen Kompetenzen und Erfahrungen zusammenkommen.

Vielfalt erweitert die Perspektiven. Dies ist essentiell in einer Arbeitswelt, die durch zunehmende Geschwindigkeit, Vernetzung und Veränderung gekennzeichnet ist. Von Führungskräften wird zunehmend Handlungskompetenz erwartet, die auch die individuellen Bedürfnislagen der Beschäftigten unter Berücksichtigung unternehmerischer Belange noch stärker in den Blick nimmt.

Quelle: Selbstverständnis der Initiative Neue Qualität der Arbeit, Nov. 2016

Ausgewählte Checks

Weitere Angebote im Handlungsfeld "Chancengleichheit & Diversity"