Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Themenbotschafter Führung - Neubesetzung steht an

Seit 2012 stand Thomas Sattelberger, Publizist und ehemaliger TOP-Manager, als INQA-Themenbotschafter für das Thema Führung. Er hat die Ausgestaltung und Kommunikation des Handlungsfelds Führung bei INQA maßgeblich geprägt.
Aufgrund anderer Verpflichtungen steht Herr Sattelberger nicht mehr für dieses Ehrenamt zur Verfügung. Eine Neubesetzung wird vorbereitet.

Thomas Sattelberger hat sich als Themenbotschafter für das Handlungsfeld „Führung“ fünf Jahre ehrenamtlich in der und für die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) engagiert. Nun hat der Personalexperte und ehemalige Personalvorstand der Deutschen Telekom AG das Ehrenamt niedergelegt, weil er für den Deutschen Bundestag kandidiert.

„Wir danken Herrn Sattelberger für sein großes Engagement, mit dem er die Initiative Neue Qualität der Arbeit während der letzten Jahre unterstützt hat. Herr Sattelberger hat sich über viele Jahre engagiert und überzeugt für eine neue Arbeits- und Innovationskultur in Deutschland eingesetzt und dabei insbesondere die Bedeutung neuer Formen von Führung für die Zukunftsfähigkeit von Unternehmen und Organisationen betont. Er hat für die Initiative Neue Qualität der Arbeit und für den Dialogprozess „Arbeiten 4.0“ zahlreiche sehr wertvolle inhaltliche Impulse gesetzt und den Fokus und die Themensetzungen der Initiative Neue Qualität der Arbeit ganz wesentlich beeinflusst. Für seine neuen Aufgaben wünschen wir ihm alles Gute.“, so Thorben Albrecht, Staatssekretär im Bundesarbeitsministerium.

Thomas Sattelberger erklärt: "Die Tätigkeit als Botschafter war für mich Ehre wie Verpflichtung. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit ist eine großartige, Parteien und Verbände übergreifende Initiative für gute Arbeit und Führung. Der Abschied fällt mir schwer, doch ich muss meine Energien auf neue Aufgaben konzentrieren. Ich werde für INQA auch in Zukunft wo immer möglich werben."

Als ehemaliger Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Deutschen Telekom AG stand Thomas Sattelberger bei der Initiative Neue Qualität der Arbeit für das Thema Führung als Themenbotschafter Pate. Hier unterstützte er die Initiative bei der inhaltlichen Fort- und Weiterentwicklung und war als Sprecher der Initiative bei Veranstaltungen und in der Presse aktiv. Seine Expertise in der Führung von Mitarbeitenden erwarb der im Juni 1949 in Munderkingen/Donau geborene Diplom-Betriebswirt in seiner langjährigen Karriere in Personal- und Führungspositionen. So war er von Juli 2003 bis zu seiner Bestellung zum Telekom-Personalvorstand im Mai 2007 Mitglied des Vorstandes der Continental AG in Hannover. Seine weiteren beruflichen Stationen umfassten unter anderem die Deutsche Lufthansa AG sowie verschiedene leitende Positionen innerhalb des Daimler-Benz Konzerns in Stuttgart und München.

Empfehlen und Drucken