Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Gesundheit

Angesichts alternder Belegschaften und längerer Lebensarbeitszeit gilt es, die Gesundheit der Arbeitnehmer zu fördern und Belastungen am Arbeitsplatz entgegenzuwirken. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit bietet Arbeitgebern und Beschäftigten vielfältige Anregungen für das Handlungsfeld Gesundheit.

Im Fokus

Themenbotschafterin Dr. Natalie Lotzmann

Als Leiterin des Bereichs Globales Gesundheitsmanagement bei der SAP AG stehe ich bei der Initiative Neue Qualität der Arbeit für das Thema Gesundheit. In gesunde Arbeit zu investieren ist für mich nicht nur eine Frage sozialer Verantwortung, es ist auch ein wirtschaftliches Gebot.

ScrollUp ScrollDown

Die gesunde Organisation - Handlungsfeld ,,Gesundheit"

Gesundheit ist ein hohes Gut und eine wichtige Einflussgröße auf Lebensqualität, Leistungsfähigkeit, Leistungsbereitschaft und Innovationsfähigkeit. Physische und psychische Gesundheit von Beschäftigten sowie die organisationale Resilienz zählen damit zu entscheidenden Wettbewerbsfaktoren.

Die Basis bildet der auf physische und psychische Gesundheit ausgerichtete betriebliche Arbeitsschutz, der die physischen und psychischen Gefährdungen der Belegschaft über deren gesamtes Berufsleben im Blick hat.

Zukunftsorientierte Organisationen investieren weiterhin auch präventiv und dynamisch in ergonomische und gesunde Arbeitsbedingungen. Eine in diesem Sinne gesunde Unternehmenskultur, die auf einem guten Arbeits- und Gesundheitsschutz in Unternehmen und Verwaltung basiert, ist damit nicht nur eine Frage sozialer Verantwortung, sondern zugleich ökonomisch sinnvoll. Auch die Beschäftigten müssen hier mitwirken.

Quelle: Selbstverständnis der Initiative Neue Qualität der Arbeit, Nov. 2016

Ausgewählte Checks

Weitere Angebote im Handlungsfeld "Gesundheit"