Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Demographie-Wissen kompakt: Qualifizierung zum Demographie-Lotsen

Bei der Bewältigung des demographischen Wandels in Unternehmen ist derzeit weniger ein Erkenntnis- als ein Umsetzungsproblem erkennbar. In dem Projekt wurden Beraterinnen und Berater qualifiziert, um insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) für die demographische Entwicklung in ihrer Region und deren Auswirkungen auf betriebliche Fragestellungen zu sensibilisieren und weitergehende Aktivitäten zu initiieren. Jetzt liegt eine Zusammenfassung des Abschlussberichtes vor.

Ein Mann hält vor einer Gruppen von Menschen einen Vortrag. Er zeigt auf eine Infografik. © Fotoagentur FOX/Uwe Völkner

Bei der Bewältigung des demographischen Wandels in Unternehmen ist derzeit weniger ein Erkenntnis- als ein Umsetzungsproblem erkennbar. Gerade kleine und mittlere Unternehmen (KMU) sind auf Grund ihrer Organisationsstrukturen und Arbeitsprozesse oftmals nicht in der Lage, die Auswirkungen des demographischen Wandels auf ihren Betrieb in all ihren Dimensionen zu erfassen und zielgerichtete Aktivitäten zu entfalten.

In dem Projekt "Demographie-Wissen kompakt: Qualifizierung zum Demographie-Lotsen" wurden Beraterinnen und Berater qualifiziert, um insbesondere KMU für die demographische Entwicklung in ihrer Region und deren Auswirkungen auf betriebliche Fragestellungen zu sensibilisieren und weitergehende Aktivitäten zu initiieren. Jetzt liegt eine Zusammenfassung des Abschlussberichtes vor.

Im Projekt wurde eine kompakte und praxisorientierte Basisqualifizierung entwickelt und bundesweit an zehn Orten angeboten. Die Qualifizierung besteht aus vier Seminartagen, Selbstlernphasen und begleiteten Beratungsaktivitäten in Unternehmen.

Inhaltlich liegt der Fokus auf den fünf Handlungsfeldern

  • Gesundheit & Arbeitsschutz
  • Führung & Unternehmenskultur
  • Arbeitsorganisation & Arbeitsgestaltung
  • Personalführung & Rekrutierung
  • Qualifizierung & Kompetenzentwicklung

Bereits vorhandene Instrumente und Angebote, insbesondere im Kontext der Initiative Neue Qualität der Arbeit entwickelte, werden genutzt.Zielgruppe des Angebotes sind Unternehmensberaterinnen und Berater aber auch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kammern, Wirtschaftsförderungen, Institutionen des Arbeits- und Gesundheitsschutzes sowie Verantwortliche aus Unternehmen.

Neben der Basisqualifizierung wurden zielgruppenspezifische Vertiefungsmodule entwickelt, in denen die Bedarfe einzelner Teilnehmergruppen (z.B. für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Krankenkassen, Beschäftigte bei Kammern, Personalleiter etc.) aufgegriffen und spezielle Inhalte vertieft behandelt werden können.

Sämtliche Schulungs- und Praxisphasen wurden prozessbegleitend evaluiert, so dass eine kontinuierliche Anpassung und Verbesserung erfolgen konnte.

Das Projekt wurde ein Kooperation zwischen der agentur mark GmbH (Projektträger), dem Lehrstuhl und Institut für Arbeitswissenschaften der RWTH Aachen und der Unternehmensberatung d-ialogo durchgeführt.

Der Grundstein des Qualifizierungsansatzes wurde bereits 2005 in dem Projekt "DemoKomp - Kompetenz für den demographischen Wandel" gelegt. Das Netzwerk Demografie, das seit 2003 existierende bundesweite Expertennetzwerk zum demographischen Wandel in der Initiative, ist seitdem Pate für diesen Ansatz.

Das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in Nordrhein-Westfalen griff die Idee 2006 auf, entwickelte das Konzept weiter und qualifizierte mit "rebequa NRW" weitere rund 100 Demographie-Berater. Von September 2007 bis April 2008 förderten das Bundesministerium für Arbeit und Soziales aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) und die Initiative Neue Qualität der Arbeit ein bundesweites Nachfolger-Programm.

Nachhaltig verankert wurde das Beratungskonzept durch den mit Unterstützung der Initiative im Jahr 2006 gegründeten gemeinnützigen Verein Demographie-Experten e. V.

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Ansprechpartner/in

agentur mark GmbH
Handwerkerstr. 11
58135 Hagen
E-Mail schreibenTelefon: 02331 80 03-11
Fax: 02331 80 03-20

Steckbrief

Themen:

  • Wissen & Kompetenz
  • Demografie

Projektlaufzeit

  • 10/2008 bis 03/2010