Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Fit für den Demografischen Wandel im Handwerk (FitDeH)

Im Rahmen des Forschungsprojektes FitDeH etabliert das Institut für Technik der Betriebsführung (itb) in Kooperation mit Dr. Albert Ritter - Forschung, Beratung, Training (FBT) ein Kompetenz-und TransferZentrum für die Unterstützungspartner der Handwerksbetriebe, wie beispielsweise die Berater des Handwerks, Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Betriebsärzte von Handwerksbetrieben, Vertreter von Krankenkassen sowie freie Handwerksberater.

Ein Betonarbeiter mit Schutzhelm und orangener Weste kniet auf dem Boden und blickt lächelnd iin die Kamera. © Fotoagentur FOX/Uwe Völkner

Wir machen die Unterstützer der Handwerksbetriebe fit für die Demografie-Beratung

Die Auswirkungen des demografischen Wandels stellen auch das Handwerk vor große Herausforderungen. Zur deren Bewältigung stehen den Handwerksunternehmern unterschiedliche Unterstützungspartner, wie z. B. Berater unterschiedlicher Institutionen, zur Seite. Speziell für diese Unterstützungspartner wurde das Kompetenz- und TransferZentrum des Handwerks "Fit für den demografischen Wandel im Handwerk" (FitDeH) aufgebaut. Hier finden sie Informationen und Handlungshilfen für ihre Arbeit in und mit kleinen und mittleren Handwerksbetrieben.

Damit die Unterstützungspartner effektiv und effizient arbeiten können, benötigen sie handwerksorientiertes Know-how, Erfahrungen aus praktischen Umsetzungen sowie aktuelle Erkenntnisse zum Thema "demografischer Wandel im Handwerk", handwerksgerechte Strategien zur Sensibilisierung der Handwerksmeister und handwerkstaugliche Werkzeuge.

Diese Werkzeuge sind zwar verfügbar, aber für die Beratung von Handwerksbetrieben fehlen oftmals präzise Beschreibungen deren Anwendung im Handwerk sowie Hilfen, die die Anwendung erleichtern. Diese Hilfestellungen stellt das Zentrum auf seiner Homepage bereit.

Das Leistungsportfolio gliedert sich wie folgt:

  • Angebote für die Unterstützungspartner der Handwerksbetriebe (Multiplikatoren) Es umfasst Werkzeuge, mit denen die Unterstützungspartner ihre Kunden zur Auseinandersetzung mit dem Thema "demografischer Wandel und deren Herausforderungen" sensibilisieren sowie beim Meistern der Herausforderungen infolge des demografischen Wandels unterstützen können.
  • Betreiben einer ersten Anlaufstelle für Handwerksbetriebe, die sich über relevante Themenstellungen informieren wollen (mit weitergehender Verlinkung z.B. zu INQA, der Offensive Mittelstand oder der Offensive Gutes Bauen)
  • Dienstleistungen für die Unterstützungspartner der Handwerksbetriebe, wie z. B. die jährlichen FitDeH-Fachkonferenzen, Hinweise auf Veranstaltungen, Qualifizierungsmaßnahmen, Angebote zum Erfahrungsaustausch sowie die Unterstützung bei der Vernetzung.

Nach dem Aufbau des das Kompetenz- und TransferZentrums FitDeH wurde deutlich, dass die bereitgestellten Werkzeuge nicht in dem erwarteten Maße genutzt werden. Gründe hierfür sind die oftmals reaktive Beratungspraxis sowie die anscheinend hohe Anwendungsschwelle der zur Verfügung gestellten Werkzeuge.

Hier setzte das Anschlussprojekt FitDeH 2 an: Zur Reduktion der Anwendungsschwelle bei den Beratern des Handwerks bedarf es neuer Vermittlungsformen, -wege und -promotoren. Zur Förderung der Anwendung der bereitgestellten Werkzeuge erarbeitete FitDeH 2 Strategien und Hilfen, eine crossmediale PR-Kampagne und rekrutierte INQA-Botschafter des Handwerks für FitDeH.

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Ansprechpartner/in

Andreas Ihm

itb im DHI e.V.
Kriegstraße 103a
76135 Karlsruhe
E-Mail schreibenTelefon: 0721 93 103-23

Julia Maxi Bauer

itb im DHI e.V.
Kriegstraße 103a
76135 Karlsruhe
E-Mail schreibenTelefon: 0721 93 103-12

Dr. Albert Ritter

Forschung, Beratung, Training (FBT)
Geißbergring 75
67697 Otterberg
E-Mail schreibenTelefon: 06301 33585

Steckbrief

Themen:

  • Wissen & Kompetenz
  • Bauen
  • Demografie
  • Mittelstand

Projektlaufzeit

  • 09/2011 bis 12/2015