Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Pressemitteilung: Thementag der Initiative Neue Qualität der Arbeit auf der Fachmesse "Zukunft Personal"

Was macht eine zukunftsfähige Unternehmenskultur aus? Diese Frage diskutierten die Themenbotschafterinnen und -botschafter Dr. Natalie Lotzmann (l.), Rudolf Kast (m.) und Prof. Dr. Jutta Rump (r.) auf dem Podium. © matzke-foto.de/Initiative Neue Qualität der Arbeit

Köln, 19. September 2013 - Am 18. September 2013 fand unter dem Motto "Zukunft sichern, Arbeit gestalten" der Thementag der Initiative Neue Qualität der Arbeit auf der "Zukunft Personal" in Köln, Europas größter Fachmesse für Personalmanagement, statt. Einen Tag lang diskutierten auf der Bühne im Praxisforum 2 der Messe die vier Themenbotschafterinnen und -botschafter der Initiative Thomas Sattelberger, Dr. Natalie Lotzmann, Prof. Dr. Jutta Rump und Rudolf Kast mit zahlreichen weiteren Expertinnen und Experten, wie Heinrich Alt von der Bundesagentur für Arbeit und Dr. Andreas Tautz, Chief Medical Officer Deutsche Post DHL, die aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen rund um das Thema "Zukunft der Arbeit".

Über 1.500 Messebesucherinnen und -besucher nahmen an dem Thementag teil. Im Fokus standen Fragen wie: Welche Herausforderungen ergeben sich an Führung durch die steigenden psychischen Belastungen in der Arbeitswelt? Wie lässt sich eine mitarbeiterorientierte Personalführung in der Praxis umsetzen? Und: Wie können Unternehmen "neue" Talentquellen erschließen? "Die 'Qualität von Arbeit' ist bereits heute Wettbewerbsthema. Denn Innovationen werden von motivierten und talentierten Menschen und nicht Maschinen hervorgebracht", sagt Peer-Oliver Villwock, Referatsleiter und verantwortlich für die Initiative beim Bundesministerium für Arbeit und Soziales. "Die Diskussionsrunden haben die Bedeutung einer neuen Qualität in der Arbeitswelt an vielen anschaulichen Beispielen deutlich gemacht." Neben dem Bühnenprogramm bot der Messestand der Initiative den Gästen die Möglichkeit, sich über die vielfältigen Aktivitäten der Initiative Neue Qualität der Arbeit zu informieren und sich mit Akteuren aus dem Netzwerk auszutauschen.

Mit dem neuen INQA-Check die Qualität der Personalführung verbessern

Im Rahmen des Thementages wurde darüber hinaus der neue INQA-Check "Personalführung" erstmals der Öffentlichkeit vorgestellt. Thomas Sattelberger, Themenbotschafter "Personalführung", schaltete den Check offiziell frei. Der Online-Selbsttest ermöglicht Unternehmen, die Qualität ihrer Personalführung und ihres Personalmanagements systematisch zu überprüfen und gezielt zu verbessern. In einem Maßnahmenplan können Arbeitgeber die wichtigsten Maßnahmen festlegen, die sie in ihrem Unternehmen angehen möchten. Hinweise auf Praxisbeispiele zu den einzelnen Handlungsfeldern unterstützen bei der Umsetzung. "Insbesondere kleine und mittlere Unternehmen stehen vor der Herausforderung, im Wettbewerb um motivierte und kompetente Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu bestehen. Strategisches Personalmanagement und vor allem mitarbeiterorientierte Personalführung sind hierbei der zentrale Schlüssel", sagte Thomas Sattelberger beim Launch des Checks auf der Messe. Der Check ist online kostenlos abrufbar unter www.inqa-check-personalfuehrung.de. Über www.inqa.de/publikationen ist die Printversion bestellbar.

Beste Nachwuchs-Personalmanagerin auf Netzwerkabend gekürt

Den krönenden Abschluss des Tages bildete der Netzwerkabend der Initiative im "Gloria Theater" in Köln. In exklusiver Runde diskutierten unter anderem Thomas Sattelberger und Alfred Löckle, Vorsitzender des Gesamt- und Konzernbetriebsrats der Robert Bosch GmbH, die Frage "Was wird aus der Führung?" - und warfen damit einen Rückblick auf die Diskussionen des Thementages. Vor 200 geladenen Gästen wurde anschließend der Gewinner des "HR Next Generation Awards 2013" gekürt. Der Preis ehrt Deutschlands beste Personalmanager unter 35 Jahren und ging dieses Jahr an Dr. Rebecca Mäke von der airberlin technik GmbH in Düsseldorf.

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit: Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit ist eine gemeinsame Initiative von Bund, Ländern, Verbänden und Institutionen der Wirtschaft, Gewerkschaften, der Bundesagentur für Arbeit, Unternehmen, Sozialversicherungsträgern und Stiftungen. Ihr Ziel: mehr Arbeitsqualität als Schlüssel für Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit am Standort Deutschland. Dazu bietet die im Jahr 2002 ins Leben gerufene Initiative inspirierende Beispiele aus der Praxis, Beratungs- und Informationsangebote, Austauschmöglichkeiten sowie ein Förderprogramm für Projekte, die neue personal- und beschäftigungspolitische Ansätze auf den Weg bringen.

Stand: 19.09.2013

Empfehlen und Drucken