Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Neues INQA-Angebot: "In Arbeit" - Unterstützung und Anregungen zur erfolgreichen Zusammenarbeit mit Geflüchteten in KMU

Köln, den 19.10.2016. Auf der Messe Zukunft Personal präsentierte die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) heute ein neues Angebot zur Zusammenarbeit mit Geflüchteten in KMU. In Arbeit richtet sich gezielt an kleine und mittlere Unternehmen, die bereits Geflüchtete beschäftigen. Praxisorientiert und alltagsnah bietet es Inspirationen und Orientierungshilfen für eine erfolgreiche und langfristige Zusammenarbeit in multikulturellen Teams.

Prof. Dr. Jutta Rump, INQA-Themenbotschafterin und Leiterin des IBE Ludwigshafen, stellte das Angebot dem Fachpublikum vor. "Die Beschäftigung von Geflüchteten ist eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe, die große Chancen und Möglichkeiten für den deutschen Arbeitsmarkt mit sich bringt. Damit aus Fremden Kolleginnen und Kollegen werden, ist jedoch das Engagement aller gefragt", so Rump im Rahmen der Veranstaltung.

In Arbeit zeigt, wie die Zusammenarbeit mit Geflüchteten im Alltag von kleinen und mittleren Unternehmen gelingt. Praxiseinblicke, Expertenhinweise und individuelle Beratungsmöglichkeiten unterstützen gerade kleine und mittlere Unternehmen dabei, den Ansprüchen der neuen und bestehenden Mitarbeitenden gerecht zu werden und so gemeinsam ein produktives, kollegiales Miteinander zu entwickeln. Das Angebot basiert dabei auf der Zusammenarbeit der Netzwerkpartner, dem Knowhow aus der Praxis und dem erprobten Fachwissen der Initiative Neue Qualität der Arbeit, die sich im Rahmen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales für eine zukunftsfähige Arbeitswelt einsetzt.

Dabei verfolgt das Angebot verschiedene Ansätze: Ein Magazin und die INQA-Website http://inarbeit.inqa.de sammeln Erfahrungsberichte aus unterschiedlichen Betrieben, bieten Hilfestellungen für die Praxis und schaffen gleichzeitig eine Plattform für die Vernetzung und den Austausch mit Experten und Unternehmen. Im interaktiven Frage-Bereich haben Betriebe die Chance, selbst Fragen einzureichen und schnell und unkompliziert den Rat von Fachleuten einzuholen. In Zusammenarbeit mit dem Förderprogramm "Integration durch Qualifizierung (IQ)" will das INQA-Angebot In Arbeit die Ansprache und Unterstützung von KMU bei der Einstellung von Geflüchteten, Migrantinnen und Migranten verbessern und Beratung für die Arbeit in multikulturellen Teams anbieten.

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit: Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Attraktive Arbeitsbedingungen sind heute mehr denn je ein Schlüssel für Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit am Standort Deutschland und bilden die Grundlage für eine erfolgreiche Fachkräftesicherung in Unternehmen und Verwaltungen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt daher mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit eine Plattform, auf der sich Verbände und Institutionen der Wirtschaft, Unternehmen, Gewerkschaften, die Bundesagentur für Arbeit, Sozialversicherungsträger, Kammern und Stiftungen gemeinsam mit der Politik für eine neue, nachhaltige Arbeitskultur einsetzen - entlang der Themenfelder Personalführung, Gesundheit, Wissen & Kompetenz sowie Chancengleichheit & Diversity. Als unabhängiges Netzwerk bietet die Initiative konkrete Beratungs- und Informationsangebote für Betriebe und Verwaltungen sowie vielfältige Austauschmöglichkeiten in zahlreichen - auch regionalen - Unternehmens- und Branchennetzwerken.

Weitere Informationen zur Initiative Neue Qualität der Arbeit finden Sie unter www.inqa.de.

Stand: 19.10.2016

Empfehlen und Drucken