Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Arbeit 4.0 - die Zukunft der Arbeit gemeinsam gestalten: INQA auf dem Deutschen Betriebsrätetag 2016

Berlin, den 8.11.2016. Vom 8. bis zum 10. November präsentiert sich die Initiative Neue Qualität (INQA) der Arbeit auf dem Deutschen Betriebsrätetag 2016 in Bonn. Mit praktischen Informationsmaterialien, Analysetools sowie spannenden Fachvorträgen gibt die sozialpartnerschaftlich getragene Initiative wichtige Impulse für eine mitbestimmte und zukunftsfähige Arbeitswelt von morgen.

Unter dem diesjährigen Motto des Betriebsrätetags 2016 "Arbeit 4.0 – Betriebsräte gestalten die Zukunft der Arbeit" treffen sich Akteure der Arbeitnehmervertretung ab heute zum Netzwerken, zum Austausch und zur Diskussion über eine mitarbeiterorientierte Arbeitskultur in Zeiten der Digitalisierung. Die Initiative Neue Qualität der Arbeit präsentiert an ihrem Informationsstand zahlreiche Handlungshilfen und Tools für zahlreiche Bereiche der betrieblichen Praxis. Neben bewährten Angeboten zu Themen wie "Kein Stress mit dem Stress" ist auch der neue INQA-Check "Gesundheit" und das Magazin "In Arbeit" (www.inarbeit.inqa.de) - ein neues Angebot zur Zusammenarbeit mit Geflüchteten in KMU - am Stand erhältlich.

Neben dem Ausstellerbereich bieten die Referentinnen und Referenten der Initiative Neue Qualität der Arbeit auf den Fachforen an zwei Konferenztagen wichtige Einblicke in die verschiedenen Handlungsfelder zukunftsorientierter Arbeit. Die diesjährigen Themenschwerpunkte sind:

  • Wissen und Kompetenz der Belegschaft stärken - Dr. Götz Richter, INQA-Geschäftsstelle, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
  • Stress in der Arbeitswelt - (k)ein Thema? Angebote der Initiative Neue Qualität der Arbeit - Kathleen Hoppe, Initiative Neue Qualität der Arbeit
  • Arbeitszeit in Deutschland - Zahlen, Daten, Fakten - Frank Brenscheidt, Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin
  • Arbeiten 4.0 - Aktuelle Entwicklungen - Benjamin Mikfeld, Leiter der Abteilung Grundsatzfragen, Bundesministerium für Arbeit und Soziales

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit: Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Attraktive Arbeitsbedingungen sind heute mehr denn je ein Schlüssel für Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit am Standort Deutschland und bilden die Grundlage für eine erfolgreiche Fachkräftesicherung in Unternehmen und Verwaltungen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt daher mit der Initiative Neue Qualität der Arbeit eine Plattform, auf der sich Verbände und Institutionen der Wirtschaft, Unternehmen, Gewerkschaften, die Bundesagentur für Arbeit, Sozialversicherungsträger, Kammern und Stiftungen gemeinsam mit der Politik für eine neue, nachhaltige Arbeitskultur einsetzen - entlang der Themenfelder Personalführung, Gesundheit, Wissen & Kompetenz sowie Chancengleichheit & Diversity. Als unabhängiges Netzwerk bietet die Initiative konkrete Beratungs- und Informationsangebote für Betriebe und Verwaltungen sowie vielfältige Austauschmöglichkeiten in zahlreichen - auch regionalen - Unternehmens- und Branchennetzwerken.

Weitere Informationen zur Initiative Neue Qualität der Arbeit finden Sie unter www.inqa.de.

Stand: 08.11.2016

Empfehlen und Drucken