Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

24.03.2017

Kein Stress mit dem Stress in der Pflege

Die Offensive Gesund Pflegen präsentiert die neue Handlungshilfe "Kein Stress mit dem Stress. Lösungen und Tipps für stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen" auf dem 4. Deutschen Pflegetag.

Dr. Birgit Schauerte im Gespräch auf dem 4. Deutschen Pflegetag. Dr. Birgit Schauerte im Gespräch © Ute Gräske

Zu wenig Personal, zu viel Belastung, schlechte Bezahlung: Das ist ein zentrales Ergebnis einer aktuellen Umfrage unter Pflegekräften, die der Deutsche Pflegerat und die Schlütersche Verlagsgesellschaft als Veranstalter des Deutschen Pflegetags in Auftrag gegeben haben. Umso wichtiger ist es, die Gesundheit der Pflegenden im Blick zu behalten.

Wie Einrichtungsleitungen dazu beitragen können, die Gesundheit ihrer Beschäftigten und die eigene Gesundheit zu erhalten, zeigt die Handlungshilfe "Kein Stress mit dem Stress. Lösungen und Tipps für stationäre und ambulante Pflegeeinrichtungen". Die Offensive Gesund Pflegen stellt die neue Handlungshilfe auf dem 4. Deutschen Pflegetag in Berlin vor.

"Die Gesundheit und Zufriedenheit der Beschäftigten hat nicht nur einen entscheidenden Einfluss auf deren Arbeitsfähigkeit und Motivation, sondern auch auf das Wohlbefinden der Bewohner und Bewohnerinnen. Damit wird ihr Engagement rund um das Thema Mitarbeitergesundheit zum entscheidenden Wettbewerbsvorteil", sagt Dr. Birgit Schauerte, Fachberaterin des Instituts für Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF-Institut Köln) und eine der Autorinnen der Handlungshilfe.

Themen wie eine gute Arbeitsorganisation sowie eine mitarbeiterorientierte Führung spielen hierbei eine zentrale Rolle. In insgesamt neun Kapiteln wird gezeigt, wie die Leitung ein gesundes Miteinander unterstützen und auf einen konstruktiven Umgang mit Konflikten einwirken kann.

Die Broschüre bietet unter anderem Kurz-Checks, mit denen sich ganz einfach herausfinden lässt, was in den Einrichtungen bereits gut läuft und wo noch Handlungsbedarf besteht. Praxisbeispiele mit Tipps "von Pflegenden für Pflegende" zeigen, wie eine gute Führung und die Sensibilisierung für einen gesunden Lebens- und Arbeitsstil gelingen können. Auf der Landingpage des INQA-Projektes psyGA zum Thema Pflege unter http://psyga.info/pflege finden sich weitere Materialien.

Die Handlungshilfe wurde im Rahmen des INQA-Projekts "Psychische Gesundheit in der Arbeitswelt" (psyGA) BGF Institut Köln, der AOK Rheinland/Hamburg und Partnern der OGP entwickelt.

Aktuelle Tweets auf dem 4. Deutsche Pflegetag. Aktuelle Tweets auf dem 4. Deutsche Pflegetag © Ute Gräske

Der 4. Deutsche Pflegetag findet noch bis zum 25. März in der STATION-Berlin statt. Die Offensive Gesund Pflegen informiert am Stand N07 in Halle 7.02 über ihre Beratungsangebote und Produkte.

Empfehlen und Drucken