Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

04.05.2017

Neues Starter-Set Strategische Personalplanung in KMU für mehr Planungssicherheit

Auf der heutigen Innovationstagung von TÜV Rheinland präsentierten Professor Jutta Rump (IBE Ludwigshafen) und André Große-Jäger (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) das neue Starter-Set Strategische Personalplanung. Vor rund 200 Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik wurden die für die Ansprüche kleiner und mittlerer Unternehmen konzipierten Planungsinstrumente vorgestellt.

Projektnehmer: Isabell Schuller (DGFP), Lisa Marie Kreis (IBE Ludwigshafen), Cornelia Rieke (WMP Consult) Projektnehmer: Isabell Schuller (DGFP), Lisa Marie Kreis (IBE Ludwigshafen), Cornelia Rieke (WMP Consult) © F. Zölzer, ressourcenmangel

Das vom Bundesarbeitsministerium im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit geförderte Projekt „Strategische Personalplanung für KMU“ hat das Starter-Set Strategische Personalplanung entwickelt. Im Zentrum des Produktes steht der software-basierte KMU-Planungsrechner, der eine langfristige Prognose über die Personalbedarfe eines Unternehmens abbildet. Der KMU-Planungsrechner erfasst nicht nur die aktuelle Beschäftigtenstruktur, sondern verschafft darüber hinaus – anhand verschiedener Szenarien – einen Überblick über den zukünftigen Personalbedarf. Dabei zeigt es auch die fachlichen Kenntnisse und Kompetenzen auf, die das Unternehmen mittel- bis langfristig zur Sicherung der eigenen Produktion realisieren muss.

Prof. Dr. Jutta Rump: „Die Analyse der eigenen Personalstruktur verbindet Unternehmensstrategie und Personalmanagement und hilft dabei, langfristige Geschäftsentwicklungen planbar zu gestalten. Gerade kleine und mittlere Unternehmen haben so die Chance, bereits heute die Handlungsbedarfe von morgen zu erkennen und anzugehen – selbstständig und ohne externe Beratung.“ André Große-Jäger, Referatsleiter im Bundesministerium für Arbeit und Soziales, ergänzt: „Die Initiative Neue Qualität der Arbeit unterstützt Unternehmen auf dem Weg zu einer zukunftsfähigen Unternehmenskultur. Eine strategische Planung ist dabei unerlässlich. Unternehmen beugen personellen Engpässen vor und bieten ihren Mitarbeitenden Transparenz und Planungssicherheit – so gewinnen beide Seiten.“

23 Unternehmen haben das Starter-Set Strategische Personalplanung in der betrieblichen Praxis bereits ausführlich getestet. Das komplette Starter-Set Strategische Personalplanung steht für KMU ab sofort kostenfrei zum Download zur Verfügung: http://www.spp-kmu.de

Das INQA-Projekt „Strategische Personalplanung“

Das Projekt „Strategische Personalplanung für KMU“ wird gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA). Das Projektteam, bestehend aus dem Institut für Beschäftigung und Employability IBE (Projektleitung), der Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP), der Dynaplan AG, wmp consult – Wilke Maack GmbH und der ZukunftsAllianz Arbeit & Gesellschaft e.V. (ZAAG) erarbeitete während der Projektlaufzeit ein umfassendes Starter-Set zur Strategischen Personalplanung – geeignet für KMU.

Empfehlen und Drucken