Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

20.10.2017

Buchvorstellung zur Messe A+A: 40 Ideen zur Zukunft der Produktionsarbeit

"Produktionsarbeit in Deutschland – mit alternden Belegschaften" ist ein neues Handbuch, das in Zusammenarbeit der INQA-Fachkreise Produktion und Demografie entstanden ist und erstmals auf der Messe A+A in Düsseldorf vorgestellt wurde. Es widmet sich der Frage, wie Unternehmen die Arbeit mit älter werdenden Belegschaften organisieren können, damit diese länger gesund und produktiv bleiben. Das Werk bündelt die Perspektiven von 40 Autoren von Arbeitgeberseite, Gewerkschaften, Forschung, Politik und Betrieben.

Frau in weißem Kittel an einem Montagearbeitsplatz für die Herstellung von Platinen © Fotoagentur Fox - Völkner

Digitalisierung und Demografie verändern die Arbeitswelt massiv, gerade in der Industrie. Dadurch arbeiten immer mehr ältere Beschäftigte in einem immer komplexeren Arbeitsumfeld, die Verdichtung nimmt zu. Nur wenn Betriebe ihre Belegschaft darauf vorbereiten und passende Arbeitsbedingungen schaffen, vermeiden sie lange Ausfälle und sichern damit ihre Wettbewerbs- und Zukunftsfähigkeit, so das Credo der Autoren und Autorinnen des Buches.

Das Handbuch beschreibt Chancen und Herausforderungen beim Einsatz älterer Beschäftigter in der Produktion und richtet sich insbesondere an Führungs- und Fachkräfte für Arbeitssicherheit und Beschäftigte im Personalwesen. Es analysiert Arbeitsanforderungen sowie körperliche und psychische Belastungen und präsentiert aktuelle wissenschaftliche Erkenntnissen sowie Praxisbeispiele aus den Unternehmen Audi, Continental, Robert Bosch und Daimler. Die Praxisbeispiele zeigen, wie Betriebe Arbeitsplätze alternsgerecht gestalten können, etwa mit flexiblen Arbeitszeiten, Jobrotation, gemischten Teams oder einem Betrieblichen Gesundheits- und Eingliederungsmanagement.

Auf der Messe A+A für Arbeitsschutz und Gesundheit bei der Arbeit stellten ausgewählte Autoren und Herausgeber die zentralen Inhalte des Buches vor und diskutierten mit Experten.

Empfehlen und Drucken