Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

psyGA Arena - Warum dringen wir mit unseren Bemühungen nicht durch?

Das Thema psychische Gesundheit ist in der Arbeitswelt angekommen. Betriebliche und überbetriebliche Entscheidungsträger und Öffentlichkeit sind sensibilisiert. Das INQA-Projekt psyGA hat hieran einen großen Anteil: Über 700.000 Broschüren und Handlungshilfen sind mittlerweile in der betrieblichen Nutzung. Es ist aber auch festzustellen, dass Maßnahmen zum Schutz und zur Förderung der psychischen Gesundheit zu oft nicht die Wirkung entfalten, die sie haben könnten. So steigen trotz verstärkter Bemühungen die Ausfallzeiten aufgrund psychischer Erkrankungen. Auch rechtliche Anforderungen, wie eine umfassende Gefährdungsbeurteilung, werden nur von einem Teil der Betriebe erfüllt.

Woran liegt das? An welcher Stelle scheitert der Transfer des vorhandenen Wissens? Wo sind die betrieblichen Schwierigkeiten bei der Umsetzung? Sind Unterstützungsangebote nicht passgenau oder nicht bekannt? Was kann und muss getan werden?

Das Projekt psyGA sieht sich als eine Plattform, um diese Frage und mögliche Lösungsansätze offen zu diskutieren. In einem dialogorientierten Format möchten wir mit Ihnen und vielen weiteren betrieblichen und überbetrieblichen Akteuren ins Gespräch kommen, uns den Hürden stellen und Lösungsansätze erarbeiten.

Wir laden Sie noch einmal herzlich zur psyGA Arena am 18. Januar 2018 in Köln ein. Viele Anmeldungen haben uns bereits erreicht und damit auch aufschlussreiche Antworten auf unsere Leitfrage „Warum dringen wir mit unseren Bemühungen nicht durch?“. Auf Basis dieser Statements haben wir nun die Inhalte der Veranstaltung ausgestaltet.

Wir würden uns freuen, auch Ihre Ideen und Lösungsvorschläge für die Zukunft der psychischen Gesundheit in der Arbeitswelt gemeinsam zu diskutieren.

Wenn Sie neugierig sind auf unser dialogorientiertes und ergebnisoffenes Format, dann melden Sie sich bitte mit diesem Anmeldebogen an.

Empfehlen und Drucken