Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Fit für den demografischen Wandel? – Der Kurzcheck Demografie verschafft einen schnellen Überblick

Wie sich älter werdende Belegschaften und ein kleiner werdendes Arbeitskräftepotenzial konkret auswirken, ist für viele Unternehmen nur schwer abzuschätzen. Der Kurzcheck Demografie ermöglicht insbesondere kleinen und mittleren Unternehmen eine erste Bestandsaufnahme im Hinblick auf den demografischen Wandel.

Ausgangslage

Was war die Herausforderung?

Der demografische Wandel facht den Wettbewerb um die qualifizierten Fachkräfte an. Hierauf müssen vor allem Klein- und Mittelunternehmen reagieren und sich als attraktive Arbeitgeber erweisen: Arbeitsbedingungen (technisch, organisatorisch, personenbezogen) müssen gegebenenfalls angepasst und Mitarbeiterqualifikationen gefördert werden. Menschen langfristig im Erwerbsleben zu halten, liegt im wohlverstandenen Eigeninteresse jedes Unternehmens. Zudem müssen Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft trotz steigenden Durchschnittsalters bewahrt werden.

Aber wie ist demografische Ist-Situation im Unternehmen und wo besteht möglicher Handlungsbedarf?

Aktivitäten

Wie kann es gemacht werden?

Der im Rahmen des Förderprojekts „DemoKomp“ der Initiative Neue Qualität der Arbeit entwickelte INQA-Kurzcheck Demografie ermöglicht einen ersten Überblick über ihre demografische Ist-Situation und gibt Hinweise darauf, wo möglicher Handlungsbedarf besteht. Er steht nun auch öffentlich zur Verfügung!
Anhand von 22 Fragen können Personalverantwortliche den Handlungsbedarf in der Betriebsführung ermitteln.

Dabei werden fünf Themenkomplexe genauer betrachtet:·        

  • Personalführung und Rekrutierung
  • Arbeitsorganisation und Arbeitsgestaltung
  • Qualifizierung und Kompetenzentwicklung
  • Führung und Unternehmenskultur
  • Gesundheit und Arbeitsschutz.

Der Selbsttest  kann als pdf-Datei gedownloadet und ausgedruckt werden. Die Druckversion bietet die Möglichkeit, verschiedene Mitarbeiter – wie die Vorgesetzten, Mitarbeiter bestimmter Abteilungen oder den Betriebsrat – die demografische Situation ihres Betriebes einschätzen zu lassen. So können unterschiedliche Perspektiven in die Bewertung einfließen und es entsteht ein differenziertes Bild. Diese Vorgehensweise eignet sich vor allem auch dann, um im Unternehmen eine Diskussion zum demografischen Wandel anzustoßen.

Alternativ können Unternehmen beim INQA-Netzwerk Demografie-Experten e. V. (DEx e.V.) Unterstützung bei dieser ersten Bestandsaufnahme oder der Durchführung von weiterführenden Analysen (wie z.B. die Altersstrukturanalyse) finden. Die Akteure des DEx sind unabhängige externe Berater/innen oder Trainer/innen mit unterschiedlichen Erfahrungshintergründen, die in verschiedenen von INQA zertifizierten Programmen qualifiziert wurden.
Auf Fragen, wie

  • Wo steht Ihr Betrieb heute, in drei, in fünf oder zehn Jahren?
  • Wo liegen Herausforderungen und Chancen für Ihre Region?
  • Welche Personalstrategie ist Erfolg versprechend?
  • Wie kann die Unternehmens-/Marketingstrategie frühzeitig wandelnde Kundenstrukturen - hervorgerufen durch den demografischen Wandel - reagieren?

finden die Expert/innen eine Antwort.

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Logo

Logo der Initiative Neue Qualität der Arbeit

Ansprechpartner/in

Hans-Jürgen Dorr

Vorstandsvorsitzender

Bundesgeschäftsstelle Demografie-Experten e.V.
Viehhofstr. 119
42117 Wuppertal

Telefon: 0202 70 55 83 62
Fax: 0202 242 72 82

Steckbrief

Themen

  • Demografie

Branche

  • Alle Branchen

Bundesland

  • Bundesweit

Unternehmensgröße

  • 1 - 49 Mitarbeiter

Infomaterial