Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Übersichtlich, nutzerfreundlich und praxisorientiert – die Info- & Toolbox für Arbeitszeitberater

Die Gestaltung moderner innovativer und gesundheitsgerechter Arbeitszeitmodelle ist gerade für kleine und mittlere Unternehmen ein wichtiges Thema. Um die vorhandenen Informationslücken zu schließen, wurde im Rahmen des Modellprojekts „Neue ArbeitsZeitPraxis“ eine umfassende Einstiegshilfe zum Thema Arbeitszeitberatung entwickelt.

Eine Frau und ein Mann sitzen nebeneinander an deinem Tisch und gehen ein Papier durch. © Initiative Neue Qualität der Arbeit

Ausgangslage

Was war die Herausforderung?

Arbeitszeitgestaltung ist für viele Betriebe eine Herausforderung – sowohl im Bereich der Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit als auch die Gesundheit und Beschäftigungsfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreffend.

Die Potenziale einer innovativen Arbeitszeitgestaltung sind vielen kleinen und mittleren Unternehmen noch nicht ausreichend bekannt – es gibt es häufig Informationsdefizite bezüglich moderner, innovativer und gesundheitsgerechter Arbeitszeitmodelle. Meist fehlt auch das interne Know-how, um Arbeitszeitmodelle zu entwickeln, die sowohl dem betrieblichen Bedarf an Flexibilität als auch den Bedürfnissen der Mitarbeiter nach variablen Arbeitszeiten gerecht werden.

Kleine und mittlere Unternehmen profitieren jedoch von einer Arbeitszeitberatung, die interessenausgleichend und professionell durchgeführt wird. Bislang gibt es aber kein flächendeckendes Angebot für eine hochwertige Arbeitszeitberatung für KMU in Deutschland.

Hinzu kommt: Betriebsberatende Dienstleister haben es schwer, eine einführende, praxisgeeignete, übersichtliche und nutzerfreundliche Zusammenstellung zu den verschiedenen Themen einer modernen und zukunftsgerechten Arbeitszeitgestaltung zu finden.

Aktivitäten

Was wurde wie gemacht?

Diese Angebotslücke wurde nun im Rahmen des Modellprojekts „Neue ArbeitsZeitPraxis – zukunftsorientierte Arbeitszeitberatung für kleine und mittlere Unternehmen“ vom Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft e. V. (Iso) und dem Institut für Mittelstandsökonomie an der Universität Trier e. V. (Inmit) durch eine „Arbeitszeitberatungs-Info- & Tool-Box“ geschlossen.

Regionale Einrichtungen sowie Institutionen und Beratungsstellen, die Interesse am Aufbau von eigenen Angeboten zur Arbeitszeitberatung für kleine und mittlere Unternehmen haben, finden hier konkrete Hilfe. Die Info- und Toolbox bietet einen niedrigschwelligen Einstieg zu den Vorgehensweisen, Prozesse, Strukturen und Bausteine, die für den Aufbau eines Beratungsangebots notwendig sind. Die einzelnen Schritte werden anhand eines erprobten Beratungsmodells ausführlich beschrieben und erläutert.


Im Rahmen des Projekts wurde ein Beratungsnetzwerk aufgebaut. Aufgenommen wurden Berater und Beraterinnen, die sich zur Einhaltung der Qualitätsstandards verpflichteten und die sich am ganzheitlichen Verständnis von Arbeitszeitberatung orientierten. Das Konzept ist auch praxiserprobt: Die Arbeitszeitberatung wurde in den Unternehmen von betrieblich erfahrenen Beraterinnen und Beratern sowie ausgewiesenen Arbeitszeitexperten durchgeführt. In der „Arbeitszeitberatungs-Info- & Tool-Box“ finden Interessierte hilfreiche Tipps und weiterführende Informationen zum Aufbau eines internen oder externen Beraternetzwerks sowie zu Schulungsangeboten, die fachfremden Beratern und Beraterinnen das Know-how für eine Arbeitszeitberatung vermitteln. Betriebswirtschaftlich relevante Aspekte für potenzielle Anbieter einer Arbeitszeitberatung für KMU werden ebenfalls thematisiert, beispielsweise ob und wie ein tragfähiges Geschäftsmodell etabliert werden kann oder welche Marketing- und Vertriebsstrategen zur Stimulierung der Nachfrage auf Seiten der KMU geeignet sind.

Die Toolbox besteht aus einem Beratungshandbuch und einer CD-ROM. Das Handbuch ist in der gedruckten Form als Loseblattsammlung in einen Ordner integriert, so dass einzelne Informationen aus dem Ordner entnommen oder durch eigene Materialien an den entsprechenden Stellen erweitert werden können. Die ergänzende CD-ROM stellt zahlreiche Materialien und Instrumente wie Checklisten, Gesetzestexte, Analyse-Tools oder Linklisten zur Verfügung, die für die betriebliche Arbeitszeitberatung hilfreich sind.

Ergebnisse

Was kann erreicht werden?

Die Info- & Toolbox

  • bietet niedrigschwellige Einstiegsangebote zur Beratung von KMU.
  • betriebsberatende Dienstleister können damit ihr Portfolio erweitern.
  • ermöglicht es Beratenden, ein maßgeschneidertes Beratungsangebot für KMU mit unterschiedlicher Beratungs- und Leistungstiefe aufzustellen. Davon profitieren Berater und Unternehmen.
  • gewährleistet qualitätsgesicherte Arbeitszeitberatung durch Beraterinnen und Berater, die Fachexpertise und KMU-Erfahrung aufweisen.

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Logo

Logovon  Modellprogramm

Ansprechpartner/in

Anbieter

Dr. Ingrid Matthäi

Institut für Sozialforschung und Sozialwirtschaft (ISO)
Trillerweg 68
66117 Saarbrücken

Telefon: 0681 95424-0

Steckbrief

Themen

  • Führung
  • Arbeitsorganisation & Arbeitszeit
  • Modellprogramm

Branche

  • Alle Branchen

Bundesland

  • Bundesweit

Unternehmensgröße

  • 1 - 49 Mitarbeiter
  • 50 - 249 Mitarbeiter