Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Ergonomische Arbeitsplatz- und Organisationsgestaltung in KMU

  • Stand: Februar 2007
  • Verfügbarkeit: Verfügbar als PDF

Broschüre

Zwei Metallarbeiter mit Schutzhelm an einem Flaschenzug. © Fotoagentur FOX/Uwe Völkner

Die Wettbewerbsfähigkeit von kleinen und mittleren Unternehmen kann durch ergonomische Arbeitsplatz- und Organisationsgestaltung ebenso gesteigert werden wie die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten. Welche Methodik dabei zum Ziel führt, wird im Folgenden am Beispiel der Gussputzer-Arbeitsplätze in der Keulahütte Krauschwitz GmbH demonstriert.

Das Netzwerk Initiative Neue Qualität der Arbeit in der Produktion will mit dieser Broschüre Unternehmer dazu einladen, Wettbewerbsfähigkeit, Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz erfolgreich miteinander zu verbinden. Auch möchten wir dafür sensibilisieren, dass sich die Qualität der Arbeit in der Produktion in einem dynamischen Prozess entwickelt und stets neu justiert werden muss.

Mit der praxisnahen Schilderung des Vorgehens soll die Übertragung der Lösungsansätze in die eigenen Unternehmen erleichtert werden. Das Projekt wurde gemeinsam von Geschäftsleitung, Experten und Beschäftigten der Keulahütte Krauschwitz GmbH, Vertretern der Maschinenbau- und Metall-Berufsgenossenschaft, des Berufsgenossenschaftlichen Instituts für Arbeitsschutz (BGIA), der TU Dresden und der Schweizerischen Unfallversicherungsanstalt (Suva) durchgeführt. Unser besonderer Dank für die Unterstützung des Projektes geht an Mario Mackowiak als Geschäftsführer der Keulahütte Krauschwitz GmbH.

Nutzen Sie unseren Online-Bestellservice oder laden Sie sich die Publikation als PDF runter.

Empfehlen und Drucken