Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Aktive Warnsysteme und neue Kameratechnologien zur Personen- und Objekterkennung

  • Stand: Oktober 2014
  • Verfügbarkeit: Verfügbar
  • Artikel-Nr.: 3079

Broschüre

Ein Bauarbeiter hält sich im Gefahrenbereich einer Baumaschine auf. © Comnovo GmbH

Beim Betrieb von Baumaschinen und Nutzfahrzeugen ereignen sich immer wieder schwere und tödliche Unfälle: Oft werden die im Umfeld arbeitenden Personen vom Fahrer nicht rechtzeitig wahrgenommen. Durch übersichtlichere Konstruktionen konnten insbesondere an mobilen Baumaschinen die Sichtverhältnisse in den letzten Jahren verbessert werden. Im Sichtfeld des Fahrers verbleiben jedoch konstruktionsbedingt die so genannten "toten Winkel"-Bereiche, die vom Fahrerplatz aus nicht einsehbar sind. Reicht die direkte Sicht des Fahrers nicht aus, um die Sicherheit zu gewährleisten, müssen vorrangig Mittel zur Verbesserung der Sicht wie zum Beispiel Kamera-Monitor-Systeme eingesetzt werden. Ergänzt durch zusätzliche aktive Warnsysteme unterstützen sie den Fahrer von Baumaschinen und Nutzfahrzeugen.

Dieser Leitfaden erläutert, wie bei beschränkten Sichtverhältnissen durch den zusätzlichen Einsatz von technischen Hilfsmitteln Personen und Objekte im Gefahrenbereich besser erkannt werden können. Unternehmer, Führungskräfte und Betriebsräte, Sicherheits- und Gesundheitskoordinatoren und Bauherren erhalten wertvolle Hinweise für den sicheren und effizienten Einsatz von Baumaschinen und Nutzfahrzeugen mithilfe von aktiven Warnsystemen.

Empfehlen und Drucken