Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Kein Stress mit dem Stress. Lösungen und Tipps für Führungskräfte im Handwerk

  • Stand: November 2016
  • Verfügbarkeit: Verfügbar
  • Artikel-Nr.: 3125

Broschüre

Eine Friseurin wählt aus Mustern die passende Haarfarbe aus. © Fotoagentur FOX/Uwe Völkner

Bestimmt kennen Sie das: Sie kommen morgens in Ihren Betrieb, es gibt viel zu tun. Kundenanfragen wollen beantwortet und Material will bestellt werden, eine Mitarbeiterin oder ein Mitarbeiter hat sich krank gemeldet, das Telefon klingelt und Ihre Beschäftigten warten auf Aufträge und Hinweise zur Ausführung. Ein stressiger Start in den Tag.

Unternehmerinnen und Unternehmer im Handwerk stehen vor der besonderen Herausforderung, den vielfältigen Anforderungen gerecht zu werden, die von allen Seiten an sie gestellt werden. Sie als Chefin oder Chef sind meist stark in das operative Tagesgeschäft eingebunden und erfüllen viele Aufgaben gleichzeitig. Neben klassischen Führungsaufgaben stehen oft Kapazitätsplanung, Kundenbetreuung, Baustellen-Controlling, Einkauf, Akquise und Betriebsführung mit all ihren Facetten auf der Tagesordnung. In Zeiten zunehmender Fachkräfteengpässe kommt immer öfter noch die schwieriger werdende Personalrekrutierung hinzu.

Diese Verdichtung der sehr verschiedenen Aufgaben führt oft dazu, dass Sie als Unternehmerin oder Unternehmer zeitlich stark eingebunden sind. Was Sie leisten, ist enorm. Zeit, sich mit der eigenen Gesundheit und der Ihrer Beschäftigten zu befassen, bleibt da kaum. Dabei ist dies gerade in der heutigen Arbeitswelt besonders wichtig, in der Arbeitspensum, Druck und Komplexität immer mehr zunehmen. Um als Betrieb langfristig erfolgreich zu sein, sind Kompetenzen im Umgang mit Belastungen und Stress unverzichtbar. Ihre Gesundheit und die Ihrer Beschäftigten haben erheblichen Einfluss auf Motivation und Arbeitsklima und damit auch auf Produktivität und Erfolg Ihres Unternehmens.

Wir laden Sie ein, mit dieser Handlungshilfe Ihre Kompetenzen im Bereich Gesundheit und Stressprävention zu erweitern. Sie werden überrascht sein, welche Bereiche in engem Zusammenhang mit Stress stehen und wie Sie schon mit einfachen Maßnahmen beispielsweise bei der Arbeitsorganisation von Materialien und Werkzeugen Stress reduzieren können. In vielen Unternehmen, insbesondere im Handwerk, wird bisher wenig über Stress und psychische Belastungen gesprochen, denn oft fehlt die Zeit, über Ursachen und Lösungen in Ruhe nachzudenken.

Deshalb richtet sich diese Handlungshilfe explizit an kleine Handwerksbetriebe. Bei der Erstellung der Empfehlungen und Tipps wurden die besonderen Strukturen, Herausforderungen und Ressourcen von Handwerksbetrieben berücksichtigt. Gerade bei kleinen Unternehmen können oft schon kleine Maßnahmen viel bewegen, da die Entscheidungswege kurz und der persönliche Kontakt intensiv sind.

Diese Handlungshilfe bietet praxisnahe Tipps und Lösungen in sieben Themenbereichen.

  1. Gesundheit in den Blick nehmen: den Betrieb wettbewerbsfähig aufstellen
  2. Stress vermeiden: Arbeit gut planen und organisieren
  3. Konflikte verhindern und lösen: Zusammenarbeit gezielt fördern
  4. Überforderung vorbeugen: Veränderungen mit den Beschäftigten meistern
  5. Gesund führen: auf Mitarbeitende und sich selbst achten
  6. Ressourcen aufbauen: Gesundheit der Beschäftigten aktiv stärken
  7. Gesetzliche Anforderungen erfüllen: psychische Belastung

Empfehlen und Drucken