Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Die Familie zählt: Kinderbetreuung und flexible Arbeitszeiten sind bei der MICAS AG entscheidend für die Personalakquise

Das mittelständische Technologieunternehmen MICAS AG beweist: Familienfreundliche Unternehmen haben es leichter, qualifizierte Mitarbeiter zu finden und langfristig zu binden. Mit einem firmeneigenen Kindergarten und Hort kann der Sensor- und Elektronikhersteller aus der Region Chemnitz gerade bei jungen Fachkräften punkten. Zudem konnte das Unternehmen mit einer Frauenquote von 58 Prozent eine Zielgruppe des Arbeitsmarktes erschließen, die von Hightech-Unternehmen oft übersehen wird.

Kinder spielen an der Kletterwand/Kinder beim Händewaschen
Bild1 / 4

Rundum versorgt und der Spaß ist garantiert: Der Betriebskindergarten "Pfiffikus" der MICAS AG

Ausgangslage:

Was war die Herausforderung?

Die im Jahr 2000 gegründete MICAS AG befindet sich in einem ständigen Wachstum und beschäftigt inzwischen 80 Mitarbeiter am Standort Oelsnitz im Erzgebirge. Die Herausforderung bestand darin, in einer Region abseits der großen Metropolen qualifizierte und motivierte Beschäftigte für das Unternehmen dauerhaft zu gewinnen. Zahlreiche Aktivitäten zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf haben dazu beigetragen, die Attraktivität des Arbeitgebers kontinuierlich zu steigern.

Aktivitäten:

Was wurde wie gemacht?

Ganz oben auf der Liste der familienfreundlichen Aktivitäten des Unternehmens steht die Kinderbetreuung. Bereits 2009 öffneten sich die Türen des Firmen-Kindergartens „Pfiffikus“. Er verfügt heute über insgesamt 20 Plätze (8 Kinderkrippen- und 12 Kindergartenplätze) für Firmenangehörige. Bei freien Kapazitäten stehen die Plätze auch Interessenten aus der Region zur Verfügung. Betreut werden die Kinder von vier Erzieherinnen in Kleingruppen.
Besonders gefördert werden die sprachliche Entwicklung und die technisch-naturwissenschaftliche Bildung. So sammeln die Kinder unter Anleitung eines Muttersprachlers erste Erfahrungen beim Aufsagen von Versen und Singen englischer Lieder. Anhand kleiner Experimente und Bastelarbeiten werden Zusammenhänge aus Physik und Chemie verdeutlicht. Auch die musikalische Erziehung steht auf dem Programm der Einrichtung.
Mit Eröffnung des MICAS-Kinderhorts „Pfiffilino“ entstand 2013 eine Kinder-Ganztagesbetreuung für die Zeit nach dem täglichen Schulschluss. Die Kinder werden dabei von den Schulen abgeholt und zum Pfiffilino gebracht. Die Öffnungszeiten des Kinderhorts werden an den tatsächlichen Bedarf angepasst, zum Beispiel mit einer wochentäglichen Öffnungszeit von 11 bis 18 Uhr. Komplementiert wird das Angebot durch die firmeneigene Kantine „MICASA Culinaria“, in der täglich frische, ernährungs- und kindgerechte Mahlzeiten zubereitet werden.

Neben der Kinderbetreuung sind gerade für Eltern auch flexible Arbeitszeiten wichtig. Bei MICAS können in der Regel Wochenarbeitszeiten von 30 bis 40 Stunden vereinbart werden. Aber auch andere Arbeitszeiten und flexible Zeitintervalle sind möglich.

Ergebnisse:

Was konnte erreicht werden?

  • Der Aufbau einer vollständigen Kindergarten- und Hortinfrastruktur hat eine Vielzahl positiver Effekte bewirkt:
  • bessere Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • mehr Flexibilität und Qualität bei der Kinderbetreuung
  • mehr Möglichkeiten, in Teil- und Vollzeit zu arbeiten oder das eigene Kind auch während des Tages zu sehen und die Arbeitszeit danach auszurichten
  • sehr hohe Mitarbeiterzufriedenheit und geringe Fluktuation
  • mehr Erfolg bei der Akquise neuer Mitarbeiter ─ von der Produktionsmitarbeiterin bis hin zur hochqualifizierten Entwicklerin
  • im Branchenvergleich eine außergewöhnlich hohe Frauenquote von 58%
  • die Mitarbeiter identifizieren sich stark mit ihrem Unternehmen

Erfolgsfaktoren:

Was können andere davon lernen?

  • Das Projekt wurde direkt bei der Geschäftsführung angesiedelt und auch gegen lokale Widerstände durchgesetzt.
  • Es wurde vom Jugendamt des Kreises unterstützt.

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Logo

Logo von Micas

Ansprechpartner/in

Katja Hillenbrand

Mitglied des Vorstandes

MICAS AG
Turleyring 18-22
09376 Oelsnitz/Erzgebirge

Telefon: 037298 - 309 0

Steckbrief

Themen

  • Chancengleichheit & Diversity
  • Familie & Beruf
  • Personalentwicklung

Branche

  • Verarbeitendes Gewerbe

Bundesland

  • Sachsen

Unternehmensgröße

  • 50 - 249 Mitarbeiter

Standort des Unternehmens

Abbildung des Unternehmensstandortes auf der interaktiven Karte