Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Prävention vor Rehabilitation: Der Softwarehersteller SAP unterstützt seine Beschäftigten dabei, fit und aktiv zu bleiben

Komplexe, anspruchsvolle Aufgaben und ein hohes Maß an Eigenständigkeit, Flexibilität, Teamfähigkeit und Sozialkompetenz kennzeichnen die beruflichen Anforderungen in der IT-Branche. Um Herausforderung nicht zur Überforderung werden zu lassen, bietet die SAP SE ihren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern eine ganze Reihe von Angeboten in den Bereichen Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden.

Frontalansicht des mehrstöckigen und modernen SAP Gebäude mit einigen Mitarbeitern vor dem Eingang.
Bild1 / 13

Gut gerüstet: Die SAP SE unterstützt ihre Beschäftigten durch ein umfassendes Angebot in den Bereichen Work-Life-, Human Resources Management, Gesundheitsprävention und –versorgung, Arbeitspsychologie sowie Sport und Fitness.

Ausgangslage

Was war die Herausforderung?

Mit ihren mehr als 74.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in über 120 Ländern ist die SAP SE führender Anbieter von Unternehmenssoftware. Der Arbeitsalltag der Mitarbeiter ist durch komplexe und anspruchsvolle Aufgaben gekennzeichnet. Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden der Beschäftigten spielen daher eine zentrale Rolle, um die beruflichen Herausforderungen erfolgreich zu meistern.

Aktivitäten

Was wurde wie gemacht?

Die SAP SE unterstützt ihre Beschäftigten durch ein umfassendes Angebot in den Bereichen Work-Life-Management, Sport und Fitness sowie Gesundheitsprävention und -versorgung. Dadurch hilft das Unternehmen den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, gesund und aktiv zu bleiben.

Work-Life-Management

Flexible Arbeitszeiten und vielfältige Teilzeitmodelle: Die SAP SE schafft Gestaltungsfreiräume für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, um zum Beispiel eine bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erreichen. Work-Life-Management-Seminare für Einzelpersonen, Führungskräfte und ganze Abteilungen helfen bei der Selbstorganisation und vermitteln Techniken und mentale Einstellungen, um den Berufsalltag und Stress besser bewältigen zu können. Dabei wird auf die persönlichen Bedürfnisse und Lebensrhythmen der Mitarbeiter besondere Rücksicht genommen.

Sport und Fitness

Unter dem Motto "Prävention vor Rehabilitation" bietet das SAP Gesundheitswesen ein breit gefächertes Sportangebot in den Bereichen Fitness, Prävention und Entspannung an - von Jogging, über Yoga bis hin zu Rückentraining, Physiotherapie und Massage. Durch Betriebssportgruppen sind fast alle gängigen Sportarten vertreten. An den größeren Standorten stehen den Mitarbeitern betriebsinterne Fitnessstudios zur Verfügung. Darüber hinaus werden Sportplätze und Hallen für die unterschiedlichen Betriebssportgruppen angemietet. Die Mitarbeiter beteiligen sich an der Finanzierung.

IT-gestützter Gesundheitscheck

Mit dem "WellnessCheckpoint@SAP" bietet die SAP SE ein internetbasiertes System, das die Mitarbeiter für Gesundheitsthemen sensibilisiert. Zugleich verbessern die gewonnenen Daten auch die Qualität der Beratung im Rahmen des SAP-Gesundheitswesens. WellnessCheckpoint@SAP erfasst neben den herkömmlichen medizinischen Risikofaktoren auch Informationen über die persönliche Lebensführung. Aus den Daten kann sich jeder Mitarbeitende einen individuellen Report erstellen lassen, der mögliche Probleme grafisch anschaulich darstellt. Das Programm ergänzt seit August 2005 die im Betrieb angebotenen Gesundheits-Checks.

Gesundheitsversorgung

Die "Medical Offices" der SAP SE in Walldorf und in Rot können von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern zu allen Gesundheitsfragen aufgesucht werden. Das Ambulanzteam (Arzt und medizinisches Assistenzpersonal) steht mit umliegenden Fachärzten und Krankenhäusern in Verbindung. So können medizinische Notfälle und Akuterkrankungen bestens versorgt werden. Der direkte Kontakt zwischen Ambulanzteam und Beschäftigten erlaubt darüber hinaus eine medizinische Prävention. Allgemeinmedizinische Vorsorgeuntersuchungen, wie zum Beispiel Hautscreening, Sehtests und Ultraschall können ebenso angeboten werden, wie spezielle arbeitsmedizinische Checks. Das Medical Office betreut auch die Eingliederung von Mitarbeitern mit Behinderungen.

Ergebnisse

Was konnte erreicht werden?

Die Angebote der SAP SE in den Bereichen Gesundheit, Fitness und Wohlbefinden stoßen auf breite Resonanz bei der Belegschaft. Das Ergebnis: zufriedene Mitarbeiter und eine anhaltend niedrigen Krankenquote. Insbesondere ist es gelungen, die Mitarbeiter auf breiter Basis für die Wichtigkeit der individuellen Gesundheit und Lebensqualität zu sensibilisieren. So finden beispielsweise viele Beschäftigte das Programm WellnessCheckpoint@SAP sehr nützlich, um die eigene Lebensführung zu verbessern.

Erfolgsfaktoren

Was können andere davon lernen?

Work-Life-Management, Sport und Fitness sowie Gesundheitsprävention und -versorgung: Um Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ganzheitlich zu unterstützen, braucht es ein breites Portfolio an Angeboten, das den individuell unterschiedlichen Bedürfnissen und Anforderungen entspricht. Getreu der Maxime "Prävention vor Rehabilitation" stehen bei der SAP SE insbesondere Sport- und Fitnessprogramme, flexible Arbeitszeitmodelle sowie Seminar- und Trainingsangebote im Bereich Work-Life-Management im Fokus. Um betriebliche Gesundheitsinitiativen erfolgreich zu verankern, müssen die Beschäftigten umfassend informiert sein - darüber, was jeder für die eigene Gesundheit tun kann, aber auch welche Angebote und Möglichkeiten es bereits im Unternehmen gibt. Ebenso zentral ist es, Angebote miteinander zu verbinden (z. B. Physiotherapie und Ambulanz).

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Logo

Logo von SAP

Ansprechpartner/in

Eva-Maria Jährling

Global Health Management

SAP AG
Dietmar-Hopp-Allee 16
69190 Walldorf

Telefon: 06227 7-64082
Fax: 06227 78-46563

Steckbrief

Themen

  • Gesundheit
  • Chancengleichheit & Diversity
  • Organisationelle & individuelle Resilienz
  • Physische & psychische Gesundheit
  • Familie & Beruf

Branche

  • Erbringung von wirtschaftlichen Dienstleistungen

Bundesland

  • Baden-Württemberg

Unternehmensgröße

  • mehr als 250 Mitarbeiter

Standort des Unternehmens

Abbildung des Unternehmensstandortes auf der interaktiven Karte