Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Gesunder Rücken mit dem MedXmobil bei Saint Gobain Glass

Beschwerden und Erkrankungen des Bewegungsapparates sind ein typisches Gesundheitsproblem in der Glas- und Baustoffbranche. Mittels der wissenschaftlich evaluierten MedX-Methode stärkt Saint Gobain Glass nachhaltig und effektiv die Rückengesundheit seiner Beschäftigten.

Ausgangslage

Was war die Herausforderung?

Der häufigste Grund für Arbeitsunfähigkeit in der Saint-Gobain Gruppe sind Muskel- und Skeletterkrankungen. Insbesondere Krankheiten des Rückens und der Wirbelsäule treten vermehrt auf. Gemäß dem Gesundheitsreport der BKK von 2015 geht es dem Unternehmen damit genauso wie Anderen der Glas- und Baustoffbranche. Zudem ist den Beschäftigten oft gar nicht bewusst, welche Tätigkeiten in welchem Maße Rückenleiden verursachen können. Daher war es Ziel die Rückenmuskulatur der Beschäftigten zu stärken und somit Rückenleiden vorzubeugen. Mitarbeiter sollten zudem vermehrt zur Prävention von Rückenleiden informiert und stärker für das Thema sensibilisiert werden, um möglichst dauerhaft Gesundheit und Beschwerdefreiheit sicher zu stellen.

Aktivitäten

Was wurde wie gemacht?

Um die Rückenmuskulatur langfristig zu stärken, entschied sich das Unternehmen für die MedX-Methode, da die Wirksamkeit der Methode wissenschaftlich belegt ist, wie z.B. eine Studie der Universitätsklinik der RWTH Aachen zeigte. Bei dieser Behandlungsmethode wird die gesamte Wirbelsäulenmuskulatur durch gezielte Übungen an computergestützten Geräten gekräftigt und stabilisiert. Hüfte und Beine werden fixiert, um die tiefliegende Rückenmuskulatur im Lendenwirbelbereich gezielt anzusteuern und zu trainieren. Jeder Mitarbeiter kann fünf bis zehn Minuten pro Woche an speziellen Präzisionsgeräten trainieren, die Teilnahme ist freigestellt. Trainings- und Messgeräte stehen für die Mitarbeiter im MedX Gesundheitstruck zur Verfügung. Der individuelle Trainingserfolg wird einerseits anhand regelmäßiger Krafttests, andererseits mittels Fragebogen gemessen. Die Personalabteilung erhält anschließend anonymisierte, kumulierte Werte, die über den Erfolg Aufschluss geben. Die Beschäftigten erhalten darüber hinaus Empfehlungen für einen rückengesünderen Alltag.

Ergebnisse

Was konnte erreicht werden?

  • Durch den Einsatz des MedXmobils wurde das Gesundheitsbewusstsein der Mitarbeiter gefördert.
  • Bei der körperlichen Leistungsfähigkeit wurden insbesondere Funktionsverbesserungen der Wirbelsäule festgestellt.
  • Das Kraftniveau wurde gesteigert, die Beweglichkeit verbessert und ungleichmäßige muskuläre Beanspruchungen wurden ausgeglichen.
  • Rückenschmerzen wurden so gelindert und langfristige Erkrankungen werden vermieden.
  • Das MedXmobil besucht regelmäßig die Standorte der Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH.
  • Angebote stehen allen Mitarbeitergruppen zur Verfügung, insbesondere auch Schichtarbeitern aus dem Bereich Herstellung und Veredelung von Flachglas.

Erfolgsfaktoren

Was können andere davon lernen?

  • Kostenfreies Angebot sowie die Durchführung während der Arbeitszeit motivieren Beschäftigte zur Teilnahme
  • Investitionen zahlen sich aus: für 1.500 Beschäftigte an insgesamt sechs Standorten zahlt das Unternehmen 100.000 € pro Jahr, 30 % davon werden von der DAK übernommen
  • Wissenschaftlich erprobte Maßnahmen tragen auch zur Sicherung der Wirksamkeit der Maßnahme in der Praxis bei
  • Evaluation durch die Personalabteilung im Anschluss an die Maßnahme sichert deren Nachhaltigkeit

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Logo

Logo von Saint Gobain Glass

Ansprechpartner/in

Praxisunternehmen

Alexandra Ezilius

Saint-Gobain Glass Deutschland GmbH
Nikolausstr. 1
52222 Stolberg

Telefon: 02402 – 121 681

Kooperationspartner

Daniel Elsner

ZS Unternehmen Gesundheit
Friedrich-Wilhelm-Platz 5-6
52062 Aachen

Telefon: 0241 - 608 496 19

Kooperationspartner

Markus Schmidt

Key Account Management Arbeitgeber

DAK-Gesundheit
Ludwig-Erhard-Allee 9
40227 Düsseldorf

Telefon: 0211 - 550 211 185 5

Steckbrief

Themen

  • Gesundheit

Branche

  • Verarbeitendes Gewerbe

Bundesland

  • Bundesweit

Unternehmensgröße

  • mehr als 250 Mitarbeiter

Standort des Unternehmens

Abbildung des Unternehmensstandortes auf der interaktiven Karte