Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Modell "Wissensbilanz": domino-world hat die Kompetenzen seiner Belegschaft im Blick

Der Erfolg eines Unternehmens hängt zunehmend von den Fähigkeiten, dem Wissen und der Motivation der Belegschaft ab. Mit Hilfe einer "Wissensbilanz" verschafft sich daher das Pflegeunternehmen domino e.V. einen Überblick über die vorhandenen Kompetenzen seiner Belegschaft und den Bedarf am Arbeitsmarkt.

Videoplayer

Ausgangslage

Was war die Herausforderung?

In Zeiten des demografischen Wandels ist gutes Pflegepersonal gefragt – und oftmals schwer zu finden. Im Wettbewerb um qualifizierte Fachkräfte steht auch das Altenpflegeunternehmen domino-world: Wissen, Kompetenz und Motivation der Belegschaft sind entscheidend für die Wirtschaftlichkeit und Zukunftsfähigkeit des Unternehmens.

Aktivitäten

Was wurde wie gemacht?

Um die Kompetenzen, Motivation und Lernfähigkeit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Blick zu haben, arbeitet domino-world mit einer sogenannten "Wissensbilanz". Vorbild ist das Modell "Wissensbilanz – made in Germany", das vom Fraunhofer-Institut für Produktionsanlagen und Konstruktionstechnik IPK entwickelt wurde. Das Modell wurde 2004 als Pilotprojekt in 13 Unternehmen erprobt, darunter auch domino-world.

Seither veröffentlicht das Brandenburger Pflegeunternehmen regelmäßig eine eigene "Wissensbilanz": Neben den Fähigkeiten der Belegschaft beleuchtet der Bericht auch die Qualität von Schlüsselprozessen oder den Wert von Kundenbeziehungen.

Aus einer Potenzialanalyse in der "Wissensbilanz" ergaben sich fünf Einflussfaktoren, bei denen ein hohes Potenzial für Verbesserungen im Unternehmen erkennbar war. Dazu zählten eine gelebte Werteorientierung und die Motivation der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu Spitzenleistungen. Weitere Faktoren waren die Fachkompetenz sowie die Lern-, Entwicklungs- und Innovationsfähigkeit der Belegschaft, aber auch der Führungsprozess geriet in den Fokus.

Die Analyse bildete die Grundlage für konkrete Maßnahmen wie eine effektivere interne Fortbildung, eine stärkere Förderung der berufsbegleitenden Qualifikation und eine bessere Motivationswirkung interner Wettbewerbe. Auch für Führungskräfte entwickelte das Unternehmen spezielle Angebote, darunter ein Mentorenprogramm sowie spezielle Schulungen für Didaktik und Mitarbeitermotivation.

Neben der Wissensbilanz setzt das Unternehmen auch auf ein spezielles Pflegekonzept: Beim sogenannten "domino-coaching" geht es darum, älteren Menschen ein therapeutisches und rehabilitatives Training zu bieten. Dazu legt der Patient gemeinsam mit seiner Pflegekraft das Ziel der Therapie fest. Die therapeutischen Fortschritte werden monatlich evaluiert und halbjährlich kontrolliert. Mit der "Balanced Scorecard" lassen sich die Definition und Umsetzung der Ziele regelmäßig überprüfen. Das sorgt für Transparenz und das Erreichen der Ziele erhöht die Motivation und Zufriedenheit bei Belegschaft und Bewohnern der Pflegeheime.

Für dieses Pflegekonzept schult das Unternehmen seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als "Domino Coaches". Mittlerweile hat domino-world ein umfangreiches Wissensmanagement aufgebaut, regelmäßige Fortbildungen gehören zum Alltag der Pflegekräfte. Der Belegschaft bleibt dabei Raum für ihre eigenen Vorstellungen, denn sie legen ihre Qualifizierungsziele mit ihrer Führungskraft gemeinsam fest. Das Ziel: ein persönlicher Entwicklungsplan für die kommenden Jahre.

Auch beim Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie setzt das Unternehmen besondere Akzente. In Zusammenarbeit mit dem Netzwerkbüro „Erfolgsfaktor Familie“ wurden spezielle Maßnahmen zur umfassenden Flexibilisierung der Arbeitszeit durchgeführt, um für die Mütter im Unternehmen eine gute Kinderbetreuung zu gewährleisten.

Ergebnisse

Was konnte erreicht werden?

Mit Hilfe der "Wissensbilanz" hat domino-world die eigenen Ressourcen und Potenziale jederzeit im Blick. Auf dieser Grundlage kann das Unternehmen besser mit Geschäftspartnern und Kunden kommunizieren. Der Bericht liefert auch die Basis für das umfangreiche Weiterbildungsangebot des Unternehmens – ein Anreiz für Fachkräfte, sich um einen Arbeitsplatz bei domino-world zu bewerben. Gleichzeitig trägt das Wissensmanagement wesentlich dazu bei, dem hohen Qualitätsanspruch an die Arbeit der Pflegekräfte gerecht zu werden und sie zu motivieren.

Erfolgsfaktoren

Was können andere davon lernen?

Die Unternehmensleitung engagiert sich persönlich für das Wissensmanagement im Unternehmen und die Weiterbildung der Belegschaft. Dabei konnte sie auf dem vorhandenen Qualitätsmanagement aufbauen. Daneben setzt das Unternehmen auf eine kontinuierliche Verbesserung und eine offene Kommunikation mit der Belegschaft, den Kunden und seinen Partnern.

Hinweis

domino-world ist prämierter Teilnehmer im Wettbewerb "Deutschlands Beste Arbeitgeber" sowie "Deutschlands Kundenchampions" und wurde als eines der Familienfreundlichsten Unternehmen ausgezeichnet.

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Logo

Logo von domino-world

Ansprechpartner/in

Lutz Karnauchow

Vorstand

domino-world
Karl-Marx-Str. 84-86
16547 Birkenwerder

Telefon: 03303 - 293 760

Steckbrief

Themen

  • Wissen & Kompetenz
  • Führung
  • Partizipation & Motivation
  • Personalentwicklung
  • Lebenslanges Lernen
  • Familie & Beruf

Branche

  • Gesundheits-, Veterinär- und Sozialwesen

Bundesland

  • Brandenburg
  • Berlin

Unternehmensgröße

  • mehr als 250 Mitarbeiter

Infomaterial

Standort des Unternehmens

Abbildung des Unternehmensstandortes auf der interaktiven Karte