Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Netzwerk Bauen - Professioneller Einsatz von Baumaschinen: sicher, ergonomisch, wirtschaftlich

Projektziel waren die Bildung einer Allianz und die Entwicklung einer Kampagne für den professionellen Einsatz von Baumaschinen mit dem Ziel, die Arbeitssicherheit im Wirtschaftsbereich Bau zu verbessern. Dabei sollte ein Imagegewinn für den gesamten Wirtschaftsbereich Bau und seine Beteiligten erzielt sowie die Akteure im Netzwerk Initiative Neue Qualität des Bauens bei der Entwicklung des "Leitbildes Bauwirtschaft" unterstützen werden.

Bauarbeiter im Straßenbau mit Baumaschine. © Fotoagentur FOX/Uwe Völkner

Hohe körperliche Belastungen sind eine Ursache für das Ausscheiden von Mitarbeitern vor dem Erreichen des gesetzlichen Rentenalters. Der Einsatz von Baumaschinen ist ein zentraler Weg, körperliche Belastungen zu reduzieren. Gleichzeitig ist der Baumaschineneinsatz mit Gefährdungen verbunden.

In der Bauwirtschaft ereignen sich überdurchschnittlich viele Unfälle. Die Ursachen liegen in einer höheren Gefährdung, aber auch in einer mangelhaften Umsetzung von Vorschriften - teilweise verursacht bzw. "gerechtfertigt" durch einen ruinösen Preiswettbewerb und hohen Termindruck. Hinzu kommen Mängel in den technischen Voraussetzungen (unzureichende Sicht, fehlende Rückraumüberwachungssysteme), in der Qualifikation der Mitarbeiter sowie der Überwachung der Wirksamkeit von Arbeitsschutzmaßnahmen.

Das Projekt zum sicheren Baumaschineneinsatz soll dazu beitragen, das primäre Interesse von Unternehmen nach Produktivität, Wertschöpfung und Wettbewerbsfähigkeit mit den Interessen der Beschäftigten nach sicheren, gesunden und motivierenden Arbeitsbedingungen besser in Einklang zu bringen.

Zur Konkretisierung und Umsetzung der angestrebten Präventionsziele sollen Synergien genutzt werden und - neben Branchenverbänden und anderen Interessenvertretern - auch Hersteller, Händler und Verleiher von Baumaschinen mit eingebunden werden.
Kernelemente des Projekts "Netzwerk Bauen - Professioneller Einsatz von Baumaschinen: sicher, ergonomisch, wirtschaftlich" sind:

  • das Gewinnen von Partnern und Bilden einer Allianz für den professionellen Einsatz von Baumaschinen
  • das Abstimmen erster gemeinsamer Aktivitäten mit dem Netzwerk Bauen sowie deren Umsetzung zur Konkretisierung und Festigung der Allianz
  • das Erschließen von Potenzialen des Themas für einen Imagegewinn für den Wirtschaftsbereich Bau

Die ersten Schritte wurden dazu mit dem Projekt erfolgreich gegangen:

  • Kontakte und Vernetzungen sind erfolgreich hergestellt und werden weiter ausgebaut. Die gemeinsame Arbeit wurde in einer Arbeitsgruppe im Netzwerk Bauen verankert.
  • die gemeinsam entwickelte Praxishilfe "Erdbaumaschinen wirtschaftlich und sicher einsetzen" beschreibt, wie erfolgreiche Unternehmen Baumaschinen im Erd-, Tief- und Straßenbau auf ihren Baustellen einsetzen. Sie bietet Unternehmern, Führungskräften und Betriebsräten wertvolle Hinweise und Hilfen für die tägliche Praxis
  • Die Broschüre "Profis nehmen Rücksicht" informiert über den verantwortungsvollen Betrieb von Baumaschinen. Themen dieser Broschüre sind unter anderem Tipps zur Unfallvermeidung, die Gefährdungsbeurteilung als Chefsache und Systeme zur Verbesserung der Sicht bei Erdbaumaschinen.

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Ansprechpartner/in

Karlheinz Pfeiffer

fact3 marketing & communication e.K.
Königstor 14a
34117 Kassel
E-Mail schreibenTelefon: 0561 81041-11
Fax: 0561 81041-23

Steckbrief

Themen:

  • Gesundheit
  • Bauen
  • Mittelstand

Projektlaufzeit

  • 10/2009 bis 02/2010