Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Transferinstrument und -strukturen zum Leitfaden "Guter Mittelstand: Erfolg ist kein Zufall"

Das Projekt hatte das Ziel, die guten Möglichkeiten, die durch den Leitfaden "Guter Mittelstand: Erfolg ist kein Zufall" entstanden waren, zu nutzen und nachhaltige Transferstrukturen zu schaffen. Eine Kurzfassung des Abschlussberichts informiert über Verlauf und Ergebnisse des Vorhabens.

Nahaufnahme: Männerhände halten einen Lötstift und eine Platine.

Ausgangspunkt war der im Vorgängerprojekt entwickelte Leitfaden "Guter Mittelstand: Erfolg ist kein Zufall". Mit dem Leitfaden war ein Hilfsmittel entstanden, in dem erstmals kurz, prägnant und konkret die Wertetreiber sowie eine systematische Arbeits- und Organisationsgestaltung des Wertschöpfungsprozesses eines guten Mittelständlers beschrieben werden.

Mit den bestehenden Möglichkeiten des Netzwerks Offensive Mittelstand konnten die Potenziale des Leitfadens, der politische Rückenwind zum Thema Mittelstand und die Entwicklungspotenziale und Anforderungen aus der Mittelstandspraxis (Wissensökonomie, Demographie, aktivierende Führung, wertschöpfungsorientierter Arbeitsschutz) nicht genutzt werden.

Das Projekt hatte das Ziel, die guten Möglichkeiten, die durch den Leitfaden "Guter Mittelstand: Erfolg ist kein Zufall" entstanden waren, zu nutzen und nachhaltige Transferstrukturen zu schaffen.

Grundlage zur Umsetzung der beschriebenen Zielsetzung waren die bestehenden Strukturen und Partner des Mittelstand. Eine nachhaltige Umsetzung, die über die Zurkenntnisnahme des Leitfadens hinausgeht, erforderte

  • ein Praxisinstrument "Check Guter Mittelstand",
  • die Schaffung von Voraussetzungen für einen nachhaltigen Transfer des Leitfadens in die Unternehmen und Dienstleister-Organisationen der Unternehmen,
  • ein professionelles Marketing zur Wahrnehmung von Leitfaden und Praxisinstrument im politischen Raum, bei den Unternehmen und den Beratern der Unternehmen.

Diese drei Elemente wurden im Rahmen der Offensive Mittelstand über das Projekt realisiert. In der "Offensive Mittelstand - Gut für Deutschland" haben sich mittlerweile über 100 Partner - darunter Sozialpartner, Fachverbände, Ministerien, Unfallversicherungsträger, Krankenkassen, Hochschulen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen - zusammengeschlossen, um die Wettbewerbsfähigkeit kleiner und mittlerer Unternehmen (KMU) zu verbessern.

Kernpartner im Projekt waren die BC Forschung, Institut für Mittelstandsforschung - IfM Bonn, RKW - Rationalisierungs- und Innovationszentrum der Deutschen Wirtschaft e.V., Zentralverband des Deutschen Handwerks - ZDH, Institut für technische Betriebsführung - itb sowie die weiteren Partner des Netzwerks Offensive Mittelstand.

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Ansprechpartner/in

Dipl.-Soz. Oleg Cernavin

BC GmbH Verlags- und Medien-, Forschungs- und Beratungsgesellschaft
Kaiser-Friedrich-Ring 53
65185 Wiesbaden
E-Mail schreibenTelefon: 0611 9 50 30-0
Fax: 0611 9 50 30-33

Steckbrief

Themen:

  • Wissen & Kompetenz
  • Mittelstand

Projektlaufzeit

  • 03/2009 bis 12/2010