Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Lüüd - Personalberatung für Handwerk und Mittelstand in Hamburg

Ein professionelles Personalmanagement ist angesichts des sich verschärfenden Wettbewerbs um Fachkräfte für Unternehmen von grundlegender Bedeutung. Insbesondere kleine und mittlere Betriebe können diese perspektivisch wichtige Leistung vielfach nicht erbringen. Ihnen fehlt es im Tagesgeschäft häufig an Zeit und Know-how. Aus diesem Grund hat sich die Handwerkskammer Hamburg entschieden, in einem Modellprojekt Lösungsansätze und Strategien für die Zukunftsherausforderungen im Themenfeld Personal zu entwickeln und zu erproben.

Bildausschnitt zeigt eine Hand, die mit einer Maurerkelle Mörtel auf einer Reihe Steine verteilt. © Colourbox

Das Projekt "Lüüd - Personalberatung für Handwerk und Mittelstand in Hamburg" wurde im Verbund mit verschiedenen Handwerks- und Arbeitsmarktakteuren in der Zeit vom 05.03.2013 bis 04.03.2016 umgesetzt und im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Ziel des Projektes war es, eine zentrale Anlaufstelle im Sinne eines One-Stop-Shops zu schaffen, in der Handwerksbetriebe und kleine und mittlere Unternehmen in Hamburg in allen Personalthemen fachkompetente Beratung und Unterstützung finden. Diese Leistung sollte für die Betriebe aus einer Hand kommen, praxisorientiert und umsetzbar sein.

Um das Ziel der kompetenten Beratung rund um das Thema Personal aus einer Hand zu erreichen, hat die Handwerkskammer Hamburg bereits vor Projektbeginn Gespräche mit möglichen Projektpartnern geführt. Entscheidend für die Auswahl war, dass im Verbund alle für eine gute Beratung zu Personalthemen notwendigen Kompetenzen vorhanden sind. Das Beratungsspektrum umfasste die Schwerpunktthemen Personal planen, finden, entwickeln und binden (mit dem Schwerpunkt Gesundheit im Betrieb).

So ist der Verbund der Partner gemeinsamer Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit, Jobcenter team.arbeit.hamburg, der IKK classic, der Stiftung Berufliche Bildung und der Freien und Hansestadt Hamburg und Handwerkskammer Hamburg entstanden. Beim Aufbau des Projektes mussten Strukturen geschaffen werden, die institutionsübergreifend schnelle Entscheidungs- und Kommunikationswege sowohl auf der Führungs- als auch der operativen Ebene gewährleisten. Dies war durch die Einrichtung eines Lenkungskreises, in dem alle verantwortlichen Ansprechpartner der einzelnen Institutionen vertreten waren, sowie der engen Zusammenarbeit auf der operativen Ebene gegeben. Die Projektpartner haben jeweils eine/n Mitarbeiter/in Vollzeit in das Projekt entsandt, sodass das Lüüd-Team im wahrsten Sinne des Wortes unter einem Dach eng miteinander agieren konnte. Um als eine Einheit insbesondere gegenüber den Beratungskunden wahrgenommen zu werden, wurde die Marke "Lüüd" (Plattdeutsch für "Leute") sowie eine Marketing- und Kommunikationsstrategie entworfen und umgesetzt. Wichtig war im ersten Schritt die Bekanntmachung des Angebotes von Lüüd, das dann auch sehr schnell von vielen Betrieben angenommen wurde.

In einem Erstgespräch wurde der Handlungsbedarf geklärt und anschließend gemeinsam mit den Unternehmen eine machbare und auf die betriebliche Situation zugeschnittene Lösung entwickelt. Auf Wunsch wurde der gesamte Umsetzungsprozess eng begleitet. Hauptthema, mit dem die Betriebe auf Lüüd zugekommen sind, war die Suche nach neuem Personal. Über dieses Einstiegsthema haben die Lüüd-Berater/innen aber immer die ganze Themenpalette in der Beratung angeboten. Wenn das häufig nicht einfach zu findende Personal erfolgreich eingestellt werden konnte ging es dann darum, diese Mitarbeiter/innen qualifiziert, motiviert und gesund an den Betrieb zu binden.

Im Wesentlichen bestand die Lüüd-Dienstleistung aus der Beratung und Umsetzungsunterstützung, der Durchführung von Fachveranstaltungen im Rahmen des "Lüüd Forum - Gute Personalarbeit im Handwerk! und verschiedener Aktionen zur Sensibilisierung und Unterstützung der Betriebe in relevanten Personalthemen. Lüüd konnte in den drei Projektjahren über 1000 Beratungen durchführen und sich als ein zuverlässiger Partner für viele Handwerksbetriebe platzieren. Aufgrund der positiven Projektergebnisse und der großen Nachfrage der Betriebe wird die Lüüd-Dienstleistung im Verbund mit den Partnern gemeinsamer Arbeitgeberservice der Agentur für Arbeit, Jobcenter team.arbeit.hamburg, der IKK classic als Regelangebot von der Handwerkskammer Hamburg fortgeführt.

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Ansprechpartner/in

Mareile Deterts

Lüüd - Personalberatung für Handwerk und Mittelstand in Hamburg
Zum Handwerkszentrum 1
21079 Hamburg
E-Mail schreibenTelefon: +49 40 35905-900
Fax: +49 40 35905-901

Steckbrief

Themen:

  • Führung

Projektlaufzeit

  • 03/2013 bis 03/2016