Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

MIGEMA - Moderne Personalführung in Verkehrsunternehmen

In dem Projekt "MIGEMA - Moderne Personalführung in Verkehrsunternehmen, wertschöpfend und gesund für Mitarbeiter/innen und Betriebe" wurden in drei Teilprojekten mit insgesamt sechs Nahverkehrsunternehmen bestehende Personalkonzepte unter die Lupe genommen und optimiert.

Grafik zeigt eine Raute durch deren Mitte in einer Pfeilformation rote Figuren marschieren, rechts und links flankiert von blauen, stehenden Figuren. © Colourbox

Die Zielsetzung von MIGEMA bestand darin, bestehende Konzepte, Strukturen und Instrumente zur modernen Personalführung im Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) betriebsspezifisch weiterzuentwickeln und umzusetzen. Führung in den Verkehrsunternehmen ist dabei in besonderem Maße für die Mitarbeitenden in den Fahrdienstberufen als größte Beschäftigtengruppe durch drei Aspekte gekennzeichnet.

  • Führen auf Distanz
  • Führen mit großen Leitungsspannen
  • Führen in Teilzeit

Das Projekt gliederte sich in drei Phasen: Die Analysephase, in der der Zustand der aktuellen Führungssituation erhoben wurde und betriebliche Herausforderungen identifiziert worden sind. In der Konzeptionsphase hat die Projektgruppe Maßnahmen und Konzepte für jedes einzelne Unternehmen erstellt. Diese wurden in einem nächsten Schritt mit den Unternehmen abgestimmt und angepasst. Als dritte Phase folgte die Erprobungs- und Umsetzungsphase. Die in den drei Schwerpunkten entwickelten Konzepte und Maßnahmen sind in die betriebliche Praxis umgesetzt worden, Qualifizierungen und Seminare wurden durchgeführt und Leitlinien in Zusammenarbeit mit den Unternehmen entwickelt. Evaluiert wurde das Projekt von der Hochschule Niederrhein.

Die Projektleitung oblag der VDV-Akademie e.V. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit der Prospektiv GmbH aus Dortmund und sechs Nahverkehrsunternehmen durchgeführt: der Bremer Straßenbahn AG, den Dresdner Verkehrsbetrieben AG, den Göttinger Verkehrsbetrieben GmbH, dem Stadtwerke Osnabrück Verkehrsbetrieb GmbH, der Stuttgarter Straßenbahnen AG  und der Kraftverkehrsgesellschaft Ennepe-Ruhr mbh.

Im Rahmen des Projektes konnten bei der Führungsarbeit in den Unternehmen wesentliche Fortschritte gemacht werden. Je nach Ausgangslage und betrieblichen Rahmenbedingungen reichten diese von einer tiefgehenden Beschäftigung mit den Themenfeldern bis hin zu konkreten Umsetzungsmaßnahmen. Darunter fallen z. B. die Einführung eines Gruppenleitermodells, die Überarbeitung von Führungsinstrumenten wie dem Jahresorientierungsgespräch oder die Erstellung eines Leitfadens für „Führen in Teilzeit“. Darüber hinaus fand ein intensiver unternehmensübergreifender Austausch statt, zum Beispiel im Rahmen des Arbeitskreises „Moderne Personalführung“ mit der Erstellung des Leitfadens: „Moderne Personalführung in Verkehrsunternehmen - wertschöpfend und gesund für Mitarbeiter/-innen und Betriebe“.

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Ansprechpartner/in

Michael Weber-Wernz

VDV-Akademie e. V.
Kamekestrasse 37 - 39
50672 Köln
E-Mail schreibenTelefon: 0221 579 79-171

Steckbrief

Themen:

  • Führung

Projektlaufzeit

  • 11/2013 bis 10/2016