Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

Mehr Planungssicherheit in KMU durch das neue Starter-Set Strategische Personalplanung

Auf der Innovationstagung von TÜV Rheinland am 04. Mai 2017 präsentierten Professor Jutta Rump (IBE Ludwigshafen) und André Große-Jäger (Bundesministerium für Arbeit und Soziales) das neue Starter-Set Strategische Personalplanung vor rund 200 Gästen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. im Rahmen des Projektes wurde es bereits in 23 Unternehmen ausführlich getestet und enthält Umsetzungshilfen und Tools, die einen schnellen Einstieg in das Thema ermöglichen und bei der Umsetzung begleiten.

Collage mit Beschäftigten aus unterschiedlichen Branchen. © Deutschen Gesellschaft für Personalführung e.V.

Eine weitsichtige Personalplanung ist gerade in Zeiten des demografischen Wandels und des Fachkräftemangels ein wichtiger Erfolgsfaktor. Besonders für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ist es wichtig, längerfristig zu denken und zu handeln.

Das vom Bundesarbeitsministerium im Rahmen der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) geförderte Projekt „Strategische Personalplanung für KMU“ hat für diese Zielgruppe das Starter-Set Strategische Personalplanung entwickelt. Im Zentrum steht der KMU-Planungsrechner, der eine langfristige Prognose über die Personalbedarfe eines Unternehmens aufzeigt. Hierbei stehen nicht nur Anzahl der benötigten Mitarbeitenden im Vordergrund, sondern ebenfalls die Kompetenzen, die in Zukunft gefragt sein werden.

Der KMU-Planungsrechner mit den dazugehörigen Instrumenten des Starter-Sets Strategische Personalplanung ermöglicht Unternehmen einen „Blick in die Zukunft“.

Strategische Personalplanung im Überblick

  • Bei der strategischen Personalplanung geht es nicht nur um die Erfassung und Planung des Personalbedarfes der Gegenwart und Zukunft, sondern auch um qualitative Personalentwicklungen (Erfassung und Analyse von Kompetenzen und benötigten Fähigkeiten).
  • Die strategische Personalplanung verbindet die Unternehmensstrategie mit dem Personalmanagement und hilft dabei, langfristige Entwicklungen planbar zu gestalten.
  • Für die Nutzung des Starter-Sets Strategische Personalplanung werden keine externen Berater benötigt, die Planung kann ohne fremde Hilfe durchgeführt werden.

Das Starter-Set Strategische Personalplanung - geeignet für KMU

Das Starter-Set Strategische Personalplanung bietet Unternehmen ein umfassendes Instrumentarium für eine langfristig ausgerichtete Planung. Die einzelnen Instrumente bauen logisch aufeinander auf. Neben der Bestimmung des Ist-Zustandes und einer Zukunftsprognose bietet das Starter-Set Strategische Personalplanung praktische Handlungshilfen zur Umsetzung der eigenen Ziele. Es umfasst folgende Instrumente:

  • Der „Check: Strategische Personalplanung“ zur Selbstbewertung bietet den Einstieg in die Thematik. Er gibt systematisch und strukturiert Möglichkeiten der Analyse an die Hand, um die Handlungsbedarfe und Handlungsoptionen im Unternehmen zu erkennen.
  • Das Handbuch für kleine und mittlere Unternehmen erläutert die einzelnen Schritte und führt durch die Umsetzung. Die ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung befähigt Unternehmen dazu, ihre langfristige Personalplanung eigenständig und ohne externe Beratung durchzuführen.
  • Mit dem KMU-Planungsrechner können Personalbestand sowie der Personalbedarf schrittweise analysiert, zukünftige Abweichungen festgestellt und notwendige Maßnahmen (Personalaufstockung und/oder Weiterbildung) abgeleitet werden. Dabei werden sowohl qualitative wie quantitative Aspekte herangezogen.
  • Die Präsentation zur Einführung und Dokumentation im Betrieb bietet einen einfachen Einstieg in das Thema und leitet die Betriebe Schritt für Schritt durch den Prozess.
  • Ein Ratgeber für Betriebsräte informiert über die Rechte und Pflichten in den entscheidenden Phasen der strategischen Personalplanung. Er gibt Empfehlungen für Mitwirkungsmöglichkeiten des Betriebsrates bei der Planung und Umsetzung.
  • Ein weiterführendes Trainingskonzept zur Schulung von Betriebsräten zeigt Qualifikationsbausteine auf und bietet gleichzeitig Impulse zur Zusammenarbeit zwischen Geschäftsleitung und Betriebsrat.

Der KMU-Planungsrechner

  • Der KMU-Planungsrechner hilft zukünftige Personalbedarfe zu erkennen und mit dem Mitarbeiterbestand über Zeit abzugleichen.
  • Dabei wird der gesamte Planungsprozess Schritt für Schritt – von der Strategie über eine erste, einfache Simulationsrechnung hin zu Handlungsfeldern – angeleitet.
  • Grundlage des KMU-Planungsrechners ist ein (mit Blick auf kleine und mittlere Unternehmen vereinfachtes) Rechenmodell, basierend auf der Simulationssoftware Dynaplan Smia.
  • Der KMU-Planungsrechner ermöglicht einen „Blick in die Zukunft“ und unterstützt KMU dabei, ihre strategische Personalplanung selbstständig und ohne externe Hilfe durchzuführen.
  • Unternehmen können so rechtzeitig aktiv werden und erhalten damit eine wichtige Planungssicherheit.
  • Das im Starter-Set Strategische Personalplanung enthaltene Handbuch liefert zudem ergänzende Informationen und Anleitungen zum KMU-Planungsrechner.

Bereits zur Verfügung steht der Check „Strategische Personalplanung“, der in einem Vorprojekt entwickelt wurde.

Veröffentlichung des Starter-Sets

Das „Starter-Set Strategische Personalplanung“ ist ab 4. Mai 2017 verfügbar. Die Produkte werden für Unternehmen kostenfrei online auf der Projekthomepage zum Herunterladen verfügbar sein.

Empfehlen und Drucken

Zusatzinformationen

Ansprechpartner/in

Gaby Wilms

Institut für Beschäftigung und Employability der Hochschule Ludwigshafen am Rhein
Ernst-Boehe-Straße 4
67059 Ludwigshafen am Rhein
E-Mail schreibenTelefon: 0621 - 5203 303

Steckbrief

Themen:

  • Führung

Projektlaufzeit

  • 09/2014 bis 11/2017