Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

22.10.2015

Themenbotschafter Thomas Sattelberger erhält Auszeichnung für "Managementbuch des Jahres"

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit gratuliert ihrem Themenbotschafter Thomas Sattelberger sowie Isabell Welpe und Andreas Boes: Ihr Buch "Das demokratische Unternehmen" wurde auf der Frankfurter Buchmesse 2015 ausgezeichnet.

J. Rotzinger, Preisträger Thomas Sattelberger und Isabell Welpe sowie Verlagsleiterin Stephanie Walter bei der Preisverleihung J. Rotzinger (links) mit Preisträger Thomas Sattelberger & Preisträgerin Isabell Welpe, Verlagsleiterin Stephanie Walter (rechts)

Thomas Sattelberger, der ehemalige Personalvorstand und Arbeitsdirektor der Deutsche Telekom AG, ist Themenbotschafter für Personalführung der Initiative Neue Qualität der Arbeit. Der praxiserfahrene Diplom-Betriebswirt setzt sich seit mehr als 20 Jahren für eine zukunftsfähige und strategische Ausrichtung der Personalarbeit ein und ist Vorreiter bei der Einführung der Frauenquote in Deutschland.

Im Jahr 2015 brachte er gemeinsam mit Prof. Dr. Isabell Welpe (TU München) und Dr. Andreas Boes (ISF München) das Sachbuch "Das demokratische Unternehmen" heraus. Neben diesen drei Herausgebern haben mehr als 20 weitere Autoren ihr Wissen zum Thema Demokratisierung der Arbeitswelt zusammengetragen. Das Buch ist in drei Teile gegliedert: Der erste Teil beleuchtet Perspektiven auf die Demokratisierung der Wirtschaft, der zweite befasst sich mit dem übergreifenden, transformationalen Wandel in Wirtschaft, Gesellschaft und Politik. Im dritten Teil gibt es konkrete "Cases" - Experimente und Berichte aus der Praxis demokratischer Unternehmen. Auch die Bundesministerin für Arbeit und Soziales, Andrea Nahles, ist mit einem Beitrag vertreten.

Die Auszeichnung "Managementbuch des Jahres“ gehört zu den wichtigsten Auszeichnungen im Bereich der Business-Fachliteratur und wird seit acht Jahren auf der Frankfurter Buchmesse verliehen. Damit ist "Das demokratische Unternehmen" das Managementbuch des Jahres 2015. Wolfgang Hanfstein, Chefredakteur von managementbuch.de und Vorsitzender der Jury:

Die Digitalisierung verändert nicht die Peripherie, sondern die DNA von Unternehmen. Weil es den Autoren mit diesem Buch gelungen ist, das Thema digitale Transformation ganz oben auf die Agenda zu setzen, erhält dieses Buch die Auszeichnung.

Mehr über das Buch finden Sie unter http://democraticorganization.com.

Empfehlen und Drucken