Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

04.11.2015

Deutscher Betriebsräte-Preis 2015 für VW-Betriebsrat

Der Betriebsrat der Volkswagen AG, Salzgitter, erhielt am Donnerstag, 29.10.2015, auf dem Deutschen BetriebsräteTag in Bonn den "Deutschen Betriebsräte-Preis 2015" in Gold. Aus Sicht der Preis-Jury mit Vertretern aus Gewerkschaften, Wissenschaft und ausgewiesenen Praktikern ein Engagement mit Beispielcharakter: Der Betriebsrat initiierte und begleitete maßgeblich die Entwicklung und Einführung einer altersgerechten Montagelinie im VW-Werk Salzgitter. Diese wird insbesondere den ergonomischen Bedürfnissen älterer und gesundheitlich eingeschränkter Beschäftigter in der Produktion gerecht.

Die stolzen Goldpreisträger, der Betriebsrat von VW Salzgitter, mit Laudator Jürgen Kerner (re.), Geschäftsführendes Vorstandsmitglied der IG Metall © AiB - Arbeitsrecht im Betrieb

Die Auszeichnung in Silber erhielt der Betriebsrat der Conditorei Coppenrath & Wiese KG, Osnabrück. Mit einer wegweisenden Gesamtbetriebsvereinbarung sichert er Standort und Beschäftigung für über 2.300 Beschäftigte des mittelständischen Traditionsunternehmens. Bronze ging an den Betriebsrat der Kliniken Nordoberpfalz AG Region West, Erbendorf. Das Gremium wehrte sich erfolgreich gegen eine massive Erhöhung der Überstunden und erzielte eine Betriebsvereinbarung zur Arbeitszeit.

Sonderpreise gingen zudem an die Betriebsräte der Bayer Vital GmbH, Leverkusen (Kategorie "Arbeitszeitgestaltung"); Deutsche Telekom AG, Bonn (Kategorie "Innovative Betriebsrats-Arbeit"); VARTA Microbattery GmbH, Ellwangen (Kategorie "Gute Arbeit") und Bosch Rexroth AG, Schweinfurt (Kategorie "Zukunftssicherung").

Der "Deutsche Betriebsräte-Preis", eine Initiative der Fachzeitschrift "AiB - Arbeitsrecht im Betrieb", zeichnet seit 2009 besondere und beispielhafte Leistungen von Betriebsräten in Deutschland aus. Beworben hatten sich fast 100 Betriebsratsgremien und Projekte aus nahezu allen Branchen und Regionen. An der feierlichen Preisverleihung im ehemaligen Plenarsaal des Deutschen Bundestages nahmen rund 500 Gäste teil. Ingrid Schmidt, Präsidentin des Bundesarbeitsgerichts, hielt die Festrede. Andrea Nahles, Bundesministerin für Arbeit und Soziales hatte, wie auch im Vorjahr, die Schirmherrschaft übernommen.

Die Preisverleihung erfolgte im Rahmen des Deutschen BetriebsräteTags, wir berichteten darüber. Der BetriebsräteTag 2015 war eine von 300 Veranstaltungen im Rahmen der bundesweiten Fachkräftewoche der Partnerschaft für Fachkräfte. An drei Tagen wurde den Besuchern neben einem vielfältigen Programm und Berichten aus der betrieblichen Praxis auch zahlreiche Fachforen geboten, die auch von Expertinnen und Experten der Initiative Neue Qualität der Arbeit maßgeblich gestaltet wurden.

Der "Deutsche Betriebsräte-Preis" wird auch im Jahr 2016 ausgeschrieben und verliehen.

Empfehlen und Drucken