Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

05.03.2018

Verwaltungspraxis in Europa – 23. Europäischer Verwaltungskongress in Bremen

Zum ersten Mal war INQA auf dem Europäischen Verwaltungskongress als Aussteller und in einem Forum vertreten. Unter dem Kongressthema „Agil. Innovativ. Attraktiv. Ist das die Verwaltung von morgen?“ wurden vom 01.-02. März Erfahrungen und Ergebnisse der Verwaltungen in Europa ausgetauscht und Perspektiven diskutiert.

Stellwand mit Ergebnissen zu Methoden und notwendige Rahmenbedingungen für agiles Arbeiten © INQA

Speziell im Forum Personal, an welchem das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) und die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) beteiligt waren, wurden wichtige Themen der neuen Arbeitswelt aufgegriffen und interaktiv mit den ca. 80 Teilnehmenden des Forums diskutiert. Dazu gehörten Themen wie die Auswirkungen von Arbeiten 4.0 auf die Verwaltung, agile Arbeitsmethoden und deren Übertragbarkeit auf den Öffentlichen Sektor.

Frau Molnár, die als Referentin im BMAS auch INQA mitverantwortet, beleuchtete in ihrer Keynote insbesondere, welche Konsequenzen sich aus Arbeiten 4.0. für Führungskräfte und Organisationen ergeben und welche Gestaltungsaufgaben daraus für die Verwaltungen resultieren. Des Weiteren zeigte Sie, wie die Angebote der Initiative Neue Qualität der Arbeit an die Gestaltungsaufgaben anknüpfen und welche Angebote es in Weiterführung von Arbeiten 4.0 unter dem Dach der Initiative gibt. Im Fokus standen hier die Entwicklung einer zukunftsfähigen Unternehmenskultur im Rahmen des Beratungsangebotes INQA-Audit und das Erproben neuer innovativer Arbeitsmodelle im Rahmen von Experimentierräumen.

Mit einem sich anschließenden interaktiven Format (orientiert an der Methode„World Café“) wurden mit den Teilnehmenden des Forums bestehende Ansätze für agiles Verwaltungshandeln, die Über-tragbarkeit von agilen Methoden und notwendige Rahmenbedingungen für agiles Arbeiten gemeinsam vertieft und diskutiert.

Empfehlen und Drucken