Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

11.07.2018

Offensive Mittelstand ist neuer Partner im Fachkräfteforum Potsdam

Regionales Netzwerk der Offensive Mittelstand unterzeichnet Kooperationsvereinbarung und tritt dem Fachkräfteforum Potsdam bei

Gruppenbild mit Dr. Steffen Kammradt, Stefan Frerichs, Ferdinand Kögler (OM), Prof. Dr. Eckehard Binas, Jann Jakobs, Claudio Freimark, Wolfgang Spieß, Anna Luise Kiss, Thomas Brincker, Dr. Bettina Frenzel, Beate Günther und Christine Manzl Dr. Steffen Kammradt, Stefan Frerichs, Ferdinand Kögler (OM), Prof. Dr. Eckehard Binas, Jann Jakobs, Claudio Freimark, Wolfgang Spieß, Anna Luise Kiss, Thomas Brincker, Dr. Bettina Frenzel, Beate Günther und Christine Manzl nach der Unterzeichnung © Landeshauptstadt Potsdam / Stefan Schulz

Auch für die Landeshauptstadt Potsdam gilt: Fachkräftesicherung ist Standortsicherung und Zukunftsgestaltung. Regionale Kooperationen werden zunehmend wichtiger, um diese Herausforderung zu meistern.

Unter dem Motto „Gemeinsam handeln für einen erfolgreichen Wirtschaftsstandort Potsdam“ hatten sich bereits 2009 11 Partner zum Fachkräfteforum Potsdam zusammengeschlossen, um die umfangreichen Potenziale der Region für eine erfolgreiche Standortpolitik zur Fachkräftesicherung noch besser zu nutzen.

„Die qualitative und quantitative Verfügbarkeit von Fachkräften ist zunehmend einer der wichtigsten Standortfaktoren für die Attraktivität und den Erfolg eines Standortes“, sagte Oberbürgermeister Jann Jakobs anlässlich der Aktualisierung der Kooperationsvereinbarung für das Fachkräfteforum am 3. Juli 2018.
Vier neue Partner konnten für die aktive Kooperation und Mitarbeit im Fachkräfteforum Potsdam gewonnen werden, darunter auch das Regionale Netzwerk Berlin-Brandenburg der Offensive Mittelstand.

Ferdinand Kögler, der dieses Netzwerk koordiniert, sagte: „Neben der Fachkräftegewinnung neuer Mitarbeiter rückt für viele Betriebe heute die Fachkräftebindung bestehender Beschäftigter immer mehr in den Vordergrund. Die besten Konzepte für gute und moderne Arbeitsbedingungen sowie eine partizipative Unternehmenskultur konkurrieren um die Arbeitskräfte von morgen. Die Offensive Mittelstand Berlin und Brandenburg fördert eine erfolgreiche, mitarbeiterorientierte Unternehmensführung und freut sich darauf, gemeinsam mit den Fachkräfteforum-Partnern, zukunftsfähige Konzepte zu entwickeln und umzusetzen.“

Empfehlen und Drucken