Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

31.07.2019

psyGA fragt nach: Aufstehen nach dem Fall – von anderen lernen

Viele Menschen, die unter einer psychischen Krise oder Erkrankung leiden, verbergen diese oftmals vor ihren Mitmenschen. Dabei können viele Anzeichen einer Überlastung frühzeitig erkannt und dieser entgegengewirkt werden. Die meisten Betroffenen berichten in der Rückschau: „Ich hätte mich viel früher um mich kümmern sollen“. Aber woran lässt sich erkennen, was Anzeichen für eine ernsthafte psychische Erkrankung sind?

Zwei Personen im Gespräch © Charles Deluvio auf Unsplash

Keine leichte Frage! Das dachten sich auch die Entwickler des psyGA-Teilprojekts „Aufstehen nach dem Fall – von anderen lernen“ des Mannheimer Institut für Public Health und der Health Vision GmbH. Deshalb suchen sie Geschichten von Menschen, die eine psychische Belastung oder eine psychische Erkrankung bewältigt haben und bereit sind, davon zu erzählen. Diese Geschichten sollen anderen Menschen mit psychischen Problemen Mut machen und Inspiration zu geben, ihre Situation weniger ausweglos zu erleben und Unterstützung anzunehmen. Der Datenschutz ist gewährleistet. Die Gespräche werden im Anschluss anonymisiert ausgewertet.

Entstehen wird eine Sammlung von Erfahrungsberichten, welche Menschen in einer drohenden psychischen Krise oder einer vorhandenen psychischen Erkrankung helfen soll, die eigene Situation einzuschätzen und ggf. den Mut zu schöpfen, Unterstützung für die eigene Situation in Anspruch zu nehmen.

Empfehlen und Drucken