Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

21.08.2019

Schichtarbeit gut und gesund gestalten

Schichtarbeit ist weit verbreitet, beeinträchtigt jedoch häufig das soziale Leben und die Gesundheit der Beschäftigten. Unternehmen stehen vor der Frage, wie sie die Arbeitsfähigkeit ihrer älter werdenden Mitarbeiter fördern und angesichts knapper Fachkräfte einen leistungsfähigen Schichtbetrieb sichern können. Doch auf welchem Wege sollen Maßnahmen erfolgversprechend angegangen werden? Hierzu wurde im INQA-Projekt "Gute Schichtarbeit in gesunden Organisationen (GuSagO)" ein Handlungsleitfaden erstellt.

Arbeiter montiert Bauteil eines Hochspannungs-Abnehmers. © Fotoagentur Fox | Uwe Völkner

Immer mehr Menschen arbeiten im Schicht- und Nachtdienst. Die gesundheitlichen Belastungen der Schichtarbeit sind in vielen arbeitsmedizinischen Studien beschrieben. Darüber hinaus wird der Alltag der Beschäftigten durch den Schichtplan geprägt, mit Folgen für das soziale und familiäre Leben. Trotzdem ist Schichtarbeit in bestimmten Sektoren und Branchen wie der Pflege oder in Industrie und Handwerk unerlässlich. Deswegen ist es um so wichtiger, dass bei der Gestaltung von Schichtarbeitssystemen das Hauptaugenmerk auf der Gesundheit der Beschäftigten liegt. Unternehmen stehen somit vor der Frage, wie sie die Arbeitsfähigkeit ihrer Schichtarbeitenden langfristig erhalten und auch mit älter werdenden Belegschaften einen leistungsfähigen Schichtbetrieb organisieren können.

Als Handlungshilfe für Praktikerinnen und Praktiker im Betrieb unterscheidet sich der GuSagO-Leitfaden maßgeblich von anderen Ratgebern zu Schichtarbeit: Die Vorgehensweise bei der Umsetzung von Maßnahmen steht hier im Mittelpunkt. Die Broschüre beschreibt Ansätze und Wege, wie Maßnahmen zur Gestaltung von Schichtarbeit im Betrieb entwickelt, erprobt und umgesetzt werden können. Denn jeder Arbeitgeber und jeder Beschäftigte steht vor eigenen, unterschiedlichen Herausforderungen bei der Schichtarbeit; es gibt kein einheitliches gutes und gesundes Schichtarbeitssystem für alle. Vor diesem Hintergrund befasst sich der GuSagO-Leitfaden in sieben Handlungsfeldern mit den zentralen Fragen von Gestaltungsprozessen für eine gute Schichtarbeit und bietet Tipps sowie Praxisbeispiele zur konkreten Umsetzung.

Die Broschüre ist im Rahmen des INQA-Projektes "Gute Schichtarbeit in gesunden Organisationen" (GuSagO) unter Federführung des Saarbrücker iso-Instituts entstanden und hier bestellbar.

Empfehlen und Drucken