Navigation und Service

Bundesministerium für Arbeit und Soziales (Link zur Startseite) Eine Initiative für
Arbeitgeber und Beschäftigte

Zukunft sichern, Arbeit gestalten

06.11.2019

16. Deutscher Betriebsrätetag – INQA bietet Fachforen und Informationen zu zukunftsfähiger Unternehmenskultur

Vom 5. – 7. November findet der 16. Deutsche Betriebsrätetag statt. Wie bereits im letzten Jahr wird INQA eine von über 70 Aussteller/innen sein, die sich auf der Veranstaltung im World Conference Center in Bonn vorstellt. Expert/innen aus Praxis und Theorie berichten in spannenden Fachvorträgen, -foren und Podiumsdiskussionen über die wichtigsten Entwicklungen in der Arbeitswelt.

Zwei Besucher betrachten einen Monitor am INQA Messestand. © INQA

Auch dieses Jahr wird INQA mit einem Stand vertreten sein. In Fachforen berichten für INQA am 6.11. Dr. Götz Richter, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA), um 11:40 Uhr über das Thema "Arbeits- und Beschäftigungsfähigkeit erhalten und fördern – aus der Sicht von Interessenvertretungen." Um 13:25 Uhr gibt sein Kollege Frank Brenscheidt unter dem Titel "Orts- und zeitflexibles Arbeiten – das gesunde Maß?" einen spannenden Einblick in aktuelle Analysen der BAuA-Arbeitszeitbefragung.

Mathias Möreke, INQA-Botschafter und stellvertretender Vorsitzender des Betriebsrates der IG Metall bei Volkswagen Braunschweig misst dem Deutschen Betriebsrätetag eine hohe Bedeutung zu: "Die Aufgabe der Mitglieder des Betriebsrates ist es, als Stimme der Beschäftigten die Diskussionen über die Arbeitswelt von morgen und nachhaltige Unternehmenskultur mitzugestalten und zu begleiten. Um dieser Aufgabe gerecht zu werden ist es wichtig, dass sich Betriebsräte vernetzen und sich gegenseitig mit Fachwissen unterstützen. Der Deutsche Betriebsrätetag bietet dafür ein gutes Forum und fördert den Austausch."

Empfehlen und Drucken