Initiative & Partner

Ziele der Initiative

INQA-Erklärfilm

Partner & Botschafter*innen

Projektförderung

Projektförderung

Förderrichtlinien

INQA-Experimentierräume

INQA-Publikationen

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Initiative Zie­le der In­itia­ti­ve IN­QA-Er­klär­film Part­ner & Bot­schaf­ter*in­nen Die­se Kri­te­ri­en müs­sen IN­QA-Ex­pe­ri­men­tier­räu­me er­fül­len.

Wissen

Schwerpunkt KI

Schwerpunkt Covid-19

Schwerpunkt Covid-19

Resilienz

Homeoffice

Psychische Gesundheit

Basisarbeit

Selbstständige

Führung

Führung

Mitarbeitermotivation

Führungskultur

Vielfalt

Vielfalt

Chancengleichheit

Diversitätsmanagement

Gesundheit

Gesundheit

Physische und psychische Gesundheit

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Kompetenz

Kompetenz

Digitalisierung der Arbeitswelt

Personalentwicklung

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Diversity „Al­ly­ship fin­det nicht im Stil­len statt“ Gesundheit Kein Stress mit dem Stress! – So beu­gen Be­schäf­tig­te vor 2 Minuten Lesezeit Künstliche Intelligenz Schwer­punkt KI in der be­trieb­li­chen Pra­xis Kompetenz Das sind die fünf Vor­zü­ge der Di­gi­ta­li­sie­rung in Klein­un­ter­neh­men 2 Minuten Lesezeit

Handeln

INQA-Checks

INQA-Coaching

INQA-Prozess Kulturwandel

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Po­ten­zi­al­ana­ly­se Ar­beit 4.0 Checkdauer: 30 – 40 Minuten INQA-Meldung IN­QA-Coa­ching: Ein Pro­gramm für die di­gi­ta­le Zu­kunft 2 Minuten Lesezeit Steu­er­be­ra­tungs­ge­sell­schaft Cin­ti­nus: Di­gi­ta­li­sie­rung als Chan­ce für mehr Nach­hal­tig­keit 2 Minuten Lesezeit In­for­ma­tio­nen für in­ter­es­sier­te Trä­ger von IN­QA-Coa­ching. 2 Minuten Lesezeit

Vernetzen

Netzwerke

Netzwerke

Netzwerkkarte

Netzwerkbüro

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Innovationstag

Aktionswochen

Zukunftswerkstatt

Veranstaltungskalender

Offensive Psychische Gesundheit

Offensive Psychische Gesundheit

Themenschwerpunkte

Themenschwerpunkte

Prävention

Achtsamkeit

Einsamkeit

Tipps & Angebote

OPG Dialogforum

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
IN­QA-Netz­werk­bü­ro 2 Minuten Lesezeit Ge­mein­sam mehr er­rei­chen: un­se­re An­ge­bo­te für KMU 2 Minuten Lesezeit Ak­ti­ons­wo­chen Netz­werk­kar­te

Magazin

Neuigkeiten

INQA-Update

Mediathek

Mediathek

Videos

Podcasts

Publikationen

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Arbeitswelt Ge­leb­te Di­ver­si­tät in der Ar­beits­welt: Ar­beit braucht Dich. So, wie Du bist. 2 Minuten Lesezeit INQA-Meldung IN­QA-Coa­ching: Ein Pro­gramm für die di­gi­ta­le Zu­kunft 2 Minuten Lesezeit INQA-Meldung ESF-Plus Pro­gramm „Zu­kunfts­zen­tren“ geht wei­ter 2 Minuten Lesezeit INQA-Meldung Mit Krea­ti­vi­tät zu neu­en Fach­kräf­ten 3 Minuten Lesezeit
Führung 2 Minuten Lesezeit Sprint-Doku
auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen auf Xing teilen

Die Dokumentationsarbeit in der Pflege ist aufwendig. Hier sollen digitale Lösungen entlasten – mit Spracherkennung und neuronalen Netzen. Der INQA-Experimentierraum „Sprint-Doku – intelligente Vernetzung für Altenpflegedokumentationssysteme“ untersucht und erprobt, wie damit die Arbeitsbedingungen von Pflegekräften und Verwaltungspersonal verbessert werden können.

Projektziel

Das Förderprojekt Sprint-Doku versucht, eine Antwort darauf zu finden, wie die aufwendige Dokumentationsarbeit für Pflegekräfte und Verwaltungspersonal vereinfacht werden kann. Ziel ist, das Pflegepersonal zu entlasten, die Arbeitsbedingungen zu verbessern, Prozesse zu optimieren und damit die Arbeitsqualität zu steigern. Außerdem sollen die Ergebnisse dazu beitragen, die Arbeitsfähigkeit der Beschäftigten im Pflegebereich zu erhalten und die Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der Pflegewirtschaft zu stärken.

Arbeitsweise

Im Projekt werden zwei Technologien erprobt: die digitale Dokumentation und die auf Deep Learning und neuronalen Netzen basierende sprecherunabhängige Spracherkennung. Getestet werden die Technologien in drei Experimentierräumen: in der ambulanten Pflege, in der stationären Kurzzeitpflege und in der Verwaltung. Für die Praxis werden anschließend ein Handlungsleitfaden und Checklisten entwickelt.

Steckbrief

Projektleiter*in:

Hamburger Fern-Hochschule, Studienzentrum Essen

Wissenschaftliche Projektpartner*innen:

  • Management for Health, Bochum/Amsterdam
  • IMO – Institut zur Modernisierung von Wirtschafts- und Beschäftigungsstrukturen GmbH, Hilden

Projektpartner*innen aus der Praxis:

  • Diakonie Ruhr gGmbH, Bochum
  • Connext Communication GmbH, Paderborn
  • Nuance Communications Germany GmbH, München

Projektlaufzeit:

28.11.2018 – 27.11.2021

Projektwebsite:

https://www.sprint-doku.de/

Aktuelles aus dem Projekt

Umfassende Ist-Analyse und anschließende Schulungen

Zunächst wurde in allen drei Anwendungsbereichen eine detaillierte Aufgabenanalyse durch die Forschungspartner*innen durchgeführt. Darauf aufbauend wurde an einer ersten Version der Integration von Dokumentations- und Sprachsoftware gearbeitet. Mit einem Fragebogen wurde der Ist-Zustand der Dokumentationstätigkeiten erhoben, inklusive der bisher eingesetzten Pflegesoftware. Dabei wurden auch die Erfahrungen mit Spracherkennung sowie die Einstellungen der Beschäftigten zu neuen Technologien ermittelt. Ende 2019 begann die Qualifizierung der teilnehmenden Mitarbeiter*innen für die entwickelten Technologien mit Fokus auf praktische Übungseinheiten. Danach ging es in die Pilotanwendung in den Experimentierräumen vor Ort.

Führung Beschäftigte Führungskräfte Geschäftsführung Betriebsräte auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen auf Xing teilen
Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Tra­gen Sie sich in den IN­QA-Ver­tei­ler ein und wer­den Sie Teil der Pra­xis­platt­form für Ar­beits­qua­li­tät und den Wan­del der Ar­beit

Mit aktuellen Tipps, Handlungshilfen und Studien von INQA machen Sie Ihren Betrieb fit für die Arbeitswelt von morgen. Informieren Sie sich über neue Entwicklungen aus der Arbeitswelt sowie Nachrichten und Hintergründe von INQA und aus dem Partnernetzwerk. Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Über einen Link in den Benachrichtigungen der Initiative kann ich diese Funktion jederzeit deaktivieren.