Initiative & Partner

Ziele der Initiative

INQA-Erklärfilm

Partner & Botschafter*innen

Projektförderung

Projektförderung

Förderrichtlinien

INQA-Lern- und Experimentierräume

INQA-Lern- und Experimentierräume KI

INQA-Publikationen

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Zie­le der In­itia­ti­ve IN­QA-Er­klär­film Part­ner & Bot­schaf­ter*in­nen Was sind IN­QA-Lern- und Ex­pe­ri­men­tier­räu­me?

Wissen

Schwerpunkt KI

Schwerpunkt Covid-19

Schwerpunkt Covid-19

Resilienz

Homeoffice

Psychische Gesundheit

Basisarbeit

Selbstständige

Führung

Führung

Mitarbeitermotivation

Führungskultur

Vielfalt

Vielfalt

Chancengleichheit

Diversitätsmanagement

Gesundheit

Gesundheit

Physische und psychische Gesundheit

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Kompetenz

Kompetenz

Digitalisierung der Arbeitswelt

Personalentwicklung

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
„Al­ly­ship fin­det nicht im Stil­len statt“ Kein Stress mit dem Stress! – So beu­gen Be­schäf­tig­te vor Schwer­punkt KI in der be­trieb­li­chen Pra­xis Das sind die fünf Vor­zü­ge der Di­gi­ta­li­sie­rung in Klein­un­ter­neh­men

Handeln

INQA-Checks

INQA-Beratung

INQA-Prozess Kulturwandel

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Sei­bert Me­dia: Ver­bes­ser­te Zu­sam­men­ar­beit durch kla­re und sta­bi­le Struk­tu­ren Po­ten­zi­al­ana­ly­se Ar­beit 4.0 Jetzt För­de­rung für neue uWM-Pro­gramm­zwei­ge be­an­tra­gen CAR-ART GmbH: Ef­fi­zi­en­tes Ar­bei­ten durch in­no­va­ti­ve di­gi­ta­le Lö­sun­gen

Vernetzen

Netzwerke

Netzwerke

Netzwerkkarte

Netzwerkbüro

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Innovationstag

Aktionswochen

Zukunftswerkstatt

Veranstaltungskalender

Offensive Psychische Gesundheit

Offensive Psychische Gesundheit

Themenschwerpunkte

Themenschwerpunkte

Prävention

Achtsamkeit

Einsamkeit

Tipps & Angebote

OPG Dialogforum

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
IN­QA-Netz­werk­bü­ro Ge­mein­sam mehr er­rei­chen: un­se­re An­ge­bo­te für KMU Wett­be­werb „In­no­va­ti­ves Netz­werk 2022“ ge­star­tet Netz­werk­kar­te

Magazin

Neuigkeiten

INQA-Update

Mediathek

Mediathek

Videos

Podcasts

Publikationen

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Neu­er Pro­gramm­zweig uWM „Wo­men in Tech“ Das New-Work-Ba­ro­me­ter 2022: Be­fra­gung zu For­men neu­en Ar­bei­tens Neu­er Pro­gramm­zweig uWM „Ge­stärkt durch die Kri­se“ ESF-Plus Pro­gramm „Zu­kunfts­zen­tren“ geht wei­ter
EXPERTISE 4.0

Arbeit in der Pflege bedeutet hohe körperliche Belastungen. Zum Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit erprobt der INQA-Lern- und Experimentierraum EXPERTISE 4.0, wie der Einsatz von Exoskeletten Pflegende entlasten kann. EXPERTISE 4.0 steht dabei für Exoskelette in der Pflege, Experimentierräume für Beschäftigte und die Reflexion zum Transfer in die Praxis von sozialen Einrichtungen.

Projektziel

Vom Modell zur Praxis: Im Förderprojekt wurde in einer Laborumgebung untersucht, wie Exoskelette, die bislang überwiegend im therapeutischen Bereich eingesetzt wurden, zu einer körperlichen Entlastung im pflegerischen Alltag in der Altenpflege beitragen können. Parallel dazu wird das erlangte Wissen über die Projekthomepage (expertise-vier-null.de) zur Verfügung gestellt und das Wissensmanagement mit Hilfe eines Messenger Dienstes ermöglicht.

Arbeitsweise

Im Praxisprojekt, dem Kern von EXPERTISE 4.0, kamen mehrere Exoskelette vergleichend zum Einsatz. Sie versprechen eine Unterstützung bei der Handhabung von schweren Lasten und eine Entlastung des Muskel-Skelett-Apparates für die Anwender*innen. In den praxisnahen, aber geschützten Demonstrationsumgebungen sammelten Pflegende erste Erfahrungen mit der Nutzung der Exoskelette mithilfe von Lehrvideos und Simulationen von Pflegesituationen. Die Tests wurden durch passgenaue Qualifizierungsmaßnahmen begleitet, in denen die sachgemäße und sichere Anwendung vermittelt wurde. Daran anschließend wurden die Systeme im pflegerischen Alltag unter wissenschaftlicher Begleitung eingesetzt.

Unterstützend hat die Projekthomepage und die Kommunikation über einen Messenger Dienst einen Beitrag zur weiteren Verbreitung der Erfahrungen geleistet, indem sie den Austausch zwischen interessierten Mitabeitenden förderte. Hier wurden die Ergebnisse der Erprobung begleitend aufbereitet und den Nutzer*innen zur Verfügung gestellt.

Steckbrief

Projektleiter*in:

  • BruderhausDiakonie – Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen

Projektpartner*innen:

  • LebensPhasenHaus (LPH), Tübingen
  • MEMe – Forschung / Trainings / Projekte, Eichwalde

Projektlaufzeit:

28.11.2018 – 27.11.2021

Projektwebsite:

https://www.expertise-vier-punkt-null.de/

Aktuelles aus dem Projekt

Projekt beendet

Im Rahmen der wissenschaftlichen Untersuchung von Barrieren und Potenzialen zum Einsatz von Exoskeletten im Pflegealltag wurden Forschungshypothesen aufgestellt. Kernerkenntnisse des Projekts sind folgende:

Die Pflegekräfte im Projekt Expertise 4.0 berichten, dass

durch die Nutzung von Exoskeletten eine Entlastung im Arbeitsalltag spürbar ist,durch die Nutzung von Exoskeletten ein rückenschonendes Arbeiten erleichtert wird,leichtere Systeme eine größere Akzeptanz erfahren,eine leichte Handhabe der Systeme eine größere Akzeptanz fördern,die Passung zwischen Exoskelett und Pflegekräfte nicht immer gegeben ist – körperliche Anatomie und Einstellmöglichkeiten des Exoskeletts sind dafür ausschlaggebend,sich Exoskelette nicht in allen Pflegetätigkeiten unterstützend auswirken.

Eine Zusammenfassung der Ergebnisse aller drei Pflegeprojekte der Lern- und Experiementierräume finden Sie hier.

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Tra­gen Sie sich in den IN­QA-Ver­tei­ler ein und wer­den Sie Teil der Pra­xis­platt­form für Ar­beits­qua­li­tät und den Wan­del der Ar­beit

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Über einen Link in den Benachrichtigungen der Initiative kann ich diese Funktion jederzeit deaktivieren.