Initiative & Partner

Ziele der Initiative

INQA-Erklärfilm

Partner & Botschafter*innen

Projektförderung

Projektförderung

Förderrichtlinien

INQA-Lern- und Experimentierräume

INQA-Lern- und Experimentierräume KI

INQA-Publikationen

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Zie­le der In­itia­ti­ve IN­QA-Er­klär­film Part­ner & Bot­schaf­ter*in­nen Was sind IN­QA-Lern- und Ex­pe­ri­men­tier­räu­me?

Wissen

Schwerpunkt Covid-19

Schwerpunkt Covid-19

Resilienz

Homeoffice

Psychische Gesundheit

Basisarbeit

Selbstständige

Führung

Führung

Mitarbeitermotivation

Führungskultur

Vielfalt

Vielfalt

Chancengleichheit

Diversitätsmanagement

Gesundheit

Gesundheit

Physische und psychische Gesundheit

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Kompetenz

Kompetenz

Digitalisierung der Arbeitswelt

Personalentwicklung

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Wis­sens­ar­beit: ge­mein­sam gu­te Ar­beits­be­din­gun­gen schaf­fen Pra­xis­bei­spiel RE­WE Group Pra­xis­bei­spiel Deut­sche Bahn AG Pra­xis­bei­spiel Bei­ers­dorf

Handeln

INQA-Checks

INQA-Beratung

INQA-Prozess Kulturwandel

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Prä­di­kat „Zu­kunfts­fä­hi­ge Ar­beits­kul­tur“ ASS­KEA: mit dem IN­QA-Pro­zess Kul­tur­wan­del zur zu­kunfts­fä­hi­gen Per­so­nal­po­li­tik Mit dem IN­QA-Check „Ge­sund­heit“ zum pass­ge­nau­en BGM IN­QA-Check „Viel­falts­be­wus­s­ter Be­trieb“ zeigt Po­ten­zia­le auf

Vernetzen

Netzwerke

Netzwerke

Netzwerkkarte

Netzwerkbüro

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Innovationstag

Aktionswochen

Zukunftswerkstatt

Offensive Psychische Gesundheit

Offensive Psychische Gesundheit

Themenschwerpunkte

Themenschwerpunkte

Prävention

Achtsamkeit

Einsamkeit

Tipps & Angebote

OPG Dialogforum

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
IN­QA-Netz­werk­bü­ro Wett­be­werb „In­no­va­ti­ve Netz­wer­ke 2021“ ge­star­tet Ak­ti­ons­wo­chen „Men­schen in Ar­beit – Fach­kräf­te in den Re­gio­nen“ Netz­werk­kar­te

Magazin

Neuigkeiten

INQA-Update

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Ge­leb­te Di­ver­si­tät in der Ar­beits­welt: Ar­beit braucht Dich. So, wie Du bist. Ar­beit ge­mein­sam ge­stal­ten
Ver­lei­hung des Prä­di­kats „Zu­kunfts­fä­hi­ge Ar­beits­kul­tur“
Zoom-Fa­tigue vor­beu­gen – mehr Le­ben in die vir­tu­el­le Ar­beit brin­gen Das IN­QA Ho­me­of­fi­ce ABC: Fach­wis­sen für Füh­rungs­kräf­te und Be­schäf­tig­te
MeKIDI hilft den Macher*innen der Energiewende

Die Energieversorger und ihre Mitarbeitenden sind die Gestalter*innen der Energiewende. Digitalisierung und Künstliche Intelligenz (KI) sind für sie Chance und Herausforderung zugleich. Dank MeKIDI geschieht die KI-basierte Prozessdigitalisierung auch menschengerecht.

KI-Technologien werden bis heute zu oft gleichgesetzt mit Automatisierung und Kostensenkung. Sie sollten jedoch aktiv im Hinblick auf die Bedürfnisse aller Akteur*innen gestaltet und eingeführt werden. MeKIDI widmet sich hier speziell den Energieversorgungsunternehmen (EVUs) und den darin handelnden Akteur*innen.

Sie sind verantwortlich für eine effiziente Erbringung von Energiedienstleistungen und den Ausbau erneuerbarer Energien. Die Digitalisierung von EVUs und insbesondere die Nutzung von Technologien der Künstlichen Intelligenz (KI) bietet hierfür große Potenziale, stellt Organisationen und ihre Mitarbeiter*innen jedoch auch vor enorme Herausforderungen.

Eine menschengerechte KI-basierte Prozessdigitalisierung

Geschäftsprozesse müssen hinsichtlich ihres Potenzials für die Nutzung von KI-Technologien analysiert und bewertet werden. Wie dabei die Schnittstelle zwischen Mensch, Aufgabe und KI-Technologie aussieht, ist von zentraler Bedeutung. Eine menschengerechte KI-basierte Prozessdigitalisierung ist daher transparent, fair und autonom: Werden KI-Technologien für die Unterstützung von Einfacharbeit eingesetzt, ist es wichtig, Mitarbeiter*innen weiterhin Wertschätzung zu geben und ihnen Möglichkeiten der Kompetenzentwicklung zu bieten.

MeKIDI pilotiert und evaluiert eine solche menschengerechte KI-basierte Prozessdigitalisierung für die Energiewirtschaft in drei komplementären Experimentierräumen. Sie unterscheiden sich in der Art der verwendeten KI-Technologie, der Art der digitalisierten Geschäftsprozesse und der Art des energiewirtschaftlichen Unternehmens.

MeKIDI setzt den Rahmen durch Methoden und Prinzipien

Ziel des Projektes ist es, innovative Konzepte für eine menschengerechte KI-basierte Prozessdigitalisierung zu entwickeln und zu erproben. Dazu wird MeKIDI...

  • eine sozio-technische Einführungsmethode für KI-basierte Prozessdigitalisierung bereitstellen und
  • bestimmte Gestaltungsprinzipien für eine menschengerechte KI-basierte Prozessdigitalisierung, ihre prototypische Realisierung und Evaluation in den drei Experimentierräumen verfolgen.

Prof. Dr. Alexander Mädche im Interview

Das Projekt läuft bis zum 18.10.2022 am Karlsruher Institut für Technologie (KIT). Die Unternehmen hsag Heidelberger Services AG, Soluvia Energy Services GmbH, Stadtwerke Bretten GmbH und World of VR GmbH unterstützen das Projekt. Ansprechpartner ist Prof. Dr. Alexander Mädche.

Telefon: 0721 608 - 41585

E-Mail: alexander.maedche@kit.edu

Homepage: https://mekidi.de

Das könnte Sie auch interessieren KI_Ca­fé bringt Künst­li­che In­tel­li­genz (KI) ins Ge­spräch

Bro­schüren, Be­triebs­ver­samm­lun­gen und E-Mail-Rund­schrei­ben al­lein hel­fen bei der Ein­füh­rung ei­ner KI oft nicht wei­ter. Das KI_Ca­fé er­probt da­her neue We­ge – mit Part­nern aus dem pro­du­zie­ren­den Ge­wer­be.

hu­mAIn work lab ge­stal­tet den Wan­del von Ar­beit

Hier wer­den Be­schäf­tig­te selbst zu ak­ti­ven Ge­stal­te­rin­nen und Ge­stal­tern: Das hu­mAIn work lab ent­wi­ckelt und er­probt men­schen­zen­trier­te KI-Sys­te­me in der mo­der­nen Ar­beits­welt.

KA­RAT ent­wi­ckelt KI für un­ter­wegs

Be­schäf­tig­te in Fahr­be­ru­fen sind häu­fig durch Stress und ex­ter­ne Ein­flüs­se be­son­de­ren Be­las­tun­gen aus­ge­setzt. Bei KA­RAT ent­steht ei­ne Künst­li­che In­tel­li­genz (KI), die per­sön­li­che Be­las­tun­gen ana­ly­siert und Ver­bes­se­rungs­vor­schlä­ge iden­ti­fi­zie­ren hilft, un­ter­stützt von vie­len Pro­jekt­part­ner*in­nen.

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Tra­gen Sie sich in den IN­QA-Ver­tei­ler ein und wer­den Sie Teil der Pra­xis­platt­form für Ar­beits­qua­li­tät und den Wan­del der Ar­beit

Mit aktuellen Tipps, Handlungshilfen und Studien von INQA machen Sie Ihren Betrieb fit für die Arbeitswelt von morgen.

Informieren Sie sich über neue Entwicklungen aus der Arbeitswelt sowie Nachrichten und Hintergründe von INQA und aus dem Partnernetzwerk.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Über einen Link in den Benachrichtigungen der Initiative kann ich diese Funktion jederzeit deaktivieren.