Barrierefrei reisen – ausgezeichnete Modellprojekte gesucht

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) lobt 2020 zum zweiten Mal den Bundesteilhabepreis aus. Unter dem Titel „Perspektive auch in Corona-Zeiten: Barrierefrei reisen in Deutschland“ können sich touristische Unternehmen, Verbände und Vereine sowie Kommunen und Regionen ab jetzt mit guten Beispielen und Projekten bewerben. Sie sollen zeigen, wie Menschen mit Behinderung – in Corona-Zeiten und darüber hinaus – stärker in den Genuss von Reisen, Freizeit und Erholung gelangen können. Sie hatten es schon immer schwer, unbeschwert zu reisen und positive Reise-Erfahrungen zu sammeln, egal, ob mit Pauschal- oder Individualreisen. Mit dem Bundesteilhabepreis will das BMAS dieses Thema stärker in den Fokus rücken und für mehr Barrierefreiheit werben. Teilhabe für alle ist das Ziel.

Beispiele mit Vorbildcharakter gesucht

Den drei besten Praxis-Beispielen winken Preisgelder in Höhe von 17.500 Euro. Sie sollen Vorbildcharakter haben und auf andere Kommunen oder Regionen übertragbar sein. Die Preise werden am 30. November und 1. Dezember 2020 im Rahmen der Inklusionstage des BMAS verliehen.
Unter www.bundesteilhabepreis.de finden interessierte Akteur*innen alle Informationen zum Bundesteilhabepreis, Bewerbungsunterlagen und Teilnahmebedingungen. Einsendeschluss ist der 31. Juli 2020.

Hinweis

Dies ist eine externe Meldung. Die Veröffentlichung von Meldungen aus anderen Quellen bedeutet nicht, dass sich die Initiative Neue Qualität der Arbeit die hinter dem Link liegenden Inhalte zu eigen macht. Dort veröffentlichte Meinungen oder Tatsachenbehauptungen liegen nicht in der Verantwortung der Redaktion.

Das könnte Sie auch interessieren „Die Co­ro­na-Kri­se be­schleu­nigt die di­gi­ta­le Trans­for­ma­ti­on“

Ei­ne Stu­die zur Per­so­nal­po­li­tik in Zei­ten des Lock­down lie­fert ers­te em­pi­ri­sche Da­ten, wie Un­ter­neh­men ih­re Ar­beits­wei­se ver­än­dern.

Ar­beits­schutz­stan­dard Co­vid-19

Si­cher­heit und Ge­sund­heits­schutz ha­ben obers­te Prio­ri­tät, wenn es um Ar­beit in Zei­ten der Co­ro­na-Pan­de­mie geht.

Er­leich­ter­tes Kurz­ar­bei­ter­geld [Up­da­te]

Die Aus­wei­tung des Kurz­ar­bei­ter­gel­des soll schnell und ge­zielt hel­fen, wenn Un­ter­neh­men durch das Co­ro­na­vi­rus Ar­beits­aus­fäl­le ha­ben.

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Tra­gen Sie sich in den IN­QA-Ver­tei­ler ein und wer­den Sie Teil der Pra­xis­platt­form für Ar­beits­qua­li­tät und den Wan­del der Ar­beit.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Über einen Link in den Benachrichtigungen der Initiative kann ich diese Funktion jederzeit deaktivieren.
Cookie-Hinweis

Diese Seite verwendet Cookies, um für Sie die Benutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Wenn Sie diese Webseite weiter nutzen, erklären Sie sich damit einverstanden. Wie Sie die Verwendung von Cookies unterbinden können, erfahren Sie in den Datenschutz-Hinweisen.