INQA vor Ort beim 20. Deutschen Arbeitgebertag
  • Der Deutsche Arbeitgebertag ist der größte wirtschafts- und sozialpolitische Kongress der deutschen Wirtschaft.
  • Bundeskanzlerin Angela Merkel wird neben Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer den Kongress eröffnen.
  • Im Rahmen der Veranstaltung wird auch der Arbeitgeberpreis für Bildung verliehen.

Zum mittlerweile 20. Mal findet der von der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) veranstaltete Deutsche Arbeitgebertag statt – dieses Jahr am 12. November im Estrel Hotel in Berlin. Der Deutsche Arbeitgebertag ist der größte wirtschafts- und sozialpolitische Kongress der deutschen Wirtschaft, auf dem seit jeher Spitzenvertreter aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft zum Gedankenaustausch zusammentreffen und über aktuelle Herausforderungen diskutieren. Die Bundeskanzlerin Angela Merkel wird neben Arbeitgeberpräsident Ingo Kramer den Kongress eröffnen, wonach Reden, Talks und Unternehmenspanel das weitere Programm bieten.

Verleihung des Arbeitgeberpreises für Bildung

Im Rahmen der Veranstaltung wird auch der Arbeitgeberpreis für Bildung verliehen, den der Vorsitzende des BDA/BDI-Bildungsausschusses, Dr. Gerhard F. Braun, der zugleich Botschafter der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) ist, folgendermaßen erklärt: "Die Arbeitgeber in Deutschland zeichnen mit diesem Preis seit 20 Jahren Best Practice-Beispiele aus, die unsere betriebliche Bildung besser machen und Vorbildfunktion für andere Institutionen haben können." Als INQA-Botschafter ist ihm der inklusive und offene Umgang zwischen Arbeitgebern und Arbeitnehmern wichtig und er unterstützt die Fördermaßnahmen, die die Initiative voranbringt, um Betriebe, Unternehmen und Verwaltungen zu einer modernen Personalpolitik zu verhelfen. INQA wird beim 20. Deutschen Arbeitgebertag mit einem Informationsstand vor Ort sein.

Unternehmen mit Vorbildfunktion

INQA wendet sich dabei gleichzeitig an Arbeitgeber, wie auch Arbeitnehmer und bietet vielfältige Handlungshilfen für die Praxis. Unternehmen, die ebenfalls Vorbildfunktion für andere Institutionen erreichen und auch intern ein positives, zukunftsfähiges Betriebsklima herstellen wollen, können z. B. Handlungshilfen zu Personalführung, betrieblicher Bildung und Wissen & Kompetenz in Anspruch nehmen.

Über INQA

Die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) bietet konkrete Beratungs- und Informationsangebote für Betriebe, Verwaltungen sowie vielfältige Austauschmöglichkeiten in zahlreichen Unternehmens- und Branchennetzwerken. INQA ist praxiserprobt und steht für eine sozialpartnerschaftliche Ausrichtung. Gute und attraktive Arbeitsbedingungen sind essenziell für innovative und erfolgreiche Unternehmen. Dafür engagiert sich seit 2002 die vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) ins Leben gerufene Initiative.

Das könnte Sie auch interessieren Ar­bei­ten in der Co­ro­na-Kri­se – Tipps fürs Ho­me-Of­fi­ce

IN­QA gibt in ei­nem ak­tu­el­len Dos­sier Ant­wor­ten auf die wich­tigs­ten Fra­gen rund um das The­ma Ho­me-Of­fi­ce.

Un­ab­hän­gi­ger "Rat der Ar­beits­welt" nimmt sei­ne Ar­beit auf

Bun­des­mi­nis­ter Hu­ber­tus Heil hat am 21. Ja­nu­ar den un­ab­hän­gi­gen "Rat der Ar­beits­welt" öf­fent­lich vor­ge­stellt.

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Tra­gen Sie sich in den IN­QA-Ver­tei­ler ein und wer­den Sie Teil der Pra­xis­platt­form für Ar­beits­qua­li­tät und den Wan­del der Ar­beit.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Über einen Link in den Benachrichtigungen der Initiative kann ich diese Funktion jederzeit deaktivieren.