Digitalisierung „37 Mi­nu­ten“: Re­mo­te Work - ar­beits­recht­lich un­ter die Lu­pe ge­nom­men Startseite Vernetzen Veranstaltungen
auf Facebook teilen auf X teilen auf LinkedIn teilen auf Xing teilen

Die Corona-Pandemie und zunehmende Digitalisierung stellen neue Anforderungen an Führung und Zusammenarbeit. Im Rahmen des INQA-Prozess Kulturwandel der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) startet die neue Veranstaltungsreihe der Demografieagentur. Im Format „37 Minuten“ teilen INQA-Prozessbegleiter*innen ab sofort jeden Donnerstag um 17 Uhr ihr Wissen rund um die Themensäulen Führung, Vielfalt, Gesundheit und Kompetenz. Die Teilnehmer*innen erwartet ein Impulsvortrag, eine kurze Diskussion sowie wertvolle Informationen zum Prädikat „Zukunftsfähige Arbeitskultur“.

Die erste Veranstaltung am 8. April widmet sich dem folgenden Thema:

Remote Work - arbeitsrechtlich unter die Lupe genommen

  • Homeoffice oder Mobile Working - worin besteht der Unterschied?
  • Welche Regelungsgegenstände sind zu beachten?
  • Prozess zur Einführung von Remote Work

Referent: Bernhard Weinstein, Personalfachmann, Arbeitsrechtler und zertifizierter Prozessbegleiter im INQA-Prozess Kulturwandel stellt die geltenden Regelungen vor.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie hier.

Termindetails

Ort
Online
Datum
08.04.2021
Dauer
17:00 Uhr bis 17:37 Uhr
Veranstaltungsart
Online / Remote

Kalender hinzufügen

Digitalisierung auf Facebook teilen auf X teilen auf LinkedIn teilen auf Xing teilen
Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Tra­gen Sie sich in den IN­QA-Ver­tei­ler ein und wer­den Sie Teil der Pra­xis­platt­form für Ar­beits­qua­li­tät und den Wan­del der Ar­beit

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Über einen Link in den Benachrichtigungen der Initiative kann ich diese Funktion jederzeit deaktivieren.