Führung Ar­beits­zeit in­no­va­tiv mit­ge­stal­ten – Ers­te Er­geb­nis­se aus dem IN­QA-Pro­jekt Pfle­ge:Zeit Startseite Vernetzen Veranstaltungen
auf Facebook teilen auf X teilen auf LinkedIn teilen auf Xing teilen

Im Rahmen der Altenpflege-Messe 2024 in Essen findet die Masterclass des INQA-Experimentierraum-Projektes Pflege:Zeit statt. Unter dem Titel „Arbeitszeit innovativ mitgestalten - Erste Ergebnisse aus dem INQA-Projekt Pflege:Zeit“ werden auf der Leitmesse der Pflegebranche Einblicke in die Hintergründe, Ziele und Erkenntnisse der ersten Projektphase vermittelt. Neben praxisorientierten Impulsen aus Lernreisen und Projektworkshops wird es Raum für den Austausch über bestehende Herausforderungen und Potentiale einer modernen Arbeitszeitgestaltung in der Pflege geben.

Unter der Moderation von Helmut Wallrafen (Geschäftsführer der Sozial-Holding Mönchengladbach GmbH) diskutieren Prof. Dr. Michael Isfort (dip - Deutsches Institut für angewandte Pflegeforschung e.V.), Dr. Paul Fuchs-Frohnhofen (MA&T), Silke Völz (IAT – Institut Arbeit und Technik, Westfälische Hochschule Gelsenkirchen) und Tanja Manten (Einrichtungsleiterin des Altenheim Hardterbroich der Sozial-Holding Mönchengladbach) über Trends aus dem Pflegemonitoring des dip und innovative Ansätze der Arbeitszeitgestaltung.

Möchten Sie mehr über die spannenden Erkenntnisse aus dem INQA- Experimentierraum-Projekt Pflege:Zeit erfahren? Dann kommen Sie am 23. April zum Messekongress der ALTENPFLEGE 2024. Das gesamte Kongressprogramm sowie den Ticketshop finden Sie auf der Website des Messekongresses der ALTENPFLEGE 2024.

Termindetails

Ort
Messeplatz Essen
Messepl. 1
45131 Essen
Bundesland
Nordrhein-Westfalen
Datum
23.04.2024
Dauer
14:00 - 16:30
Veranstaltungsart
Präsenzveranstaltung

Kalender hinzufügen

Führung auf Facebook teilen auf X teilen auf LinkedIn teilen auf Xing teilen
Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Tra­gen Sie sich in den IN­QA-Ver­tei­ler ein und wer­den Sie Teil der Pra­xis­platt­form für Ar­beits­qua­li­tät und den Wan­del der Ar­beit

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Über einen Link in den Benachrichtigungen der Initiative kann ich diese Funktion jederzeit deaktivieren.