Fachkräfte Kul­tu­rel­le Viel­falt – Si­che­re und ge­sun­de In­te­gra­ti­on von Fach­kräf­ten Startseite Vernetzen Veranstaltungen
auf Facebook teilen auf X teilen auf LinkedIn teilen auf Xing teilen

Die IVSS Sektionen für Prävention im Gesundheitswesen und Transportwesen laden zum internationalen Symposium „Kulturelle Vielfalt – Sichere und gesunde Integration von Fachkräften“ ein. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen Fragen rund um das Zusammenspiel von Migration und Arbeitsschutz.

Wie sieht sichere und gesunde Zusammenarbeit in einer kulturell vielfältigen Arbeitswelt aus? Wie vermittle ich Aspekte des Arbeitsschutzes in einem internationalen Team, in dem unterschiedlichste Ansichten zu Fragen der Arbeitssicherheit vorherrschen können? Vor welchen Herausforderungen sehen sich Unternehmen und ihre Beschäftigten und wie kann die Unfallversicherung dabei unterstützen?

Diese und weitere Fragen werden im Rahmen des Symposiums thematisiert und diskutiert. Neben spannenden Vorträgen runden erfolgreiche Praxisbeispiele das Programm ab.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist sowohl online als auch in Präsenz möglich. Die Beiträge sind in deutscher und englischer Sprache verfügbar.

Wenn Sie Interesse haben, mehr über sichere und gesunde Integration von Fachkräften zu erfahren, nehmen Sie an dem internationalen Symposium teil. Informationen zum Programm und die Möglichkeit zur Registrierung finden Sie auf der Veranstaltungswebsite.

Registrierungsschluss für die Präsenzteilnahme: 26.04.2024

Registrierungsschluss für die online Teilnahme: 17.05.2024

Termindetails

Ort
Hybrid
Tagungszentrum des IAG
Königsbrücker Landstr. 2
01109 Dresden
Bundesland
Sachsen
Datum
27.05.2024 bis 29.05.2024
Veranstaltungsart
Hybrid

Kalender hinzufügen

Fachkräfte auf Facebook teilen auf X teilen auf LinkedIn teilen auf Xing teilen
Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Tra­gen Sie sich in den IN­QA-Ver­tei­ler ein und wer­den Sie Teil der Pra­xis­platt­form für Ar­beits­qua­li­tät und den Wan­del der Ar­beit

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Über einen Link in den Benachrichtigungen der Initiative kann ich diese Funktion jederzeit deaktivieren.