Zukunftswerkstatt 2020 Herausforderungen begegnen. Arbeit neu denken. #ZW2020

Zusammenkommen, zuhören, Perspektiven aufzeigen, Impulse und Ideen für eine zukunftsfähige Personalpolitik und Arbeitsorganisation austauschen - das ist die Zukunftswerkstatt der Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA), getragen vom BMAS sowie von einem starken Partnernetzwerk: Dem Deutschen Industrie- und Handelskammertag (DIHK), der Deutschen Gesellschaft für Personalführung (DGFP), der NEW WORK SE und dem INQA-Demographie Netzwerk (ddn). Ziel der diesjährigen virtuellen Zukunftswerkstatt 9. und 10. November ist es, die vielfältigen Herausforderungen, vor denen KMU im Zuge der anhaltenden Covid-19-Pandemie stehen, zu identifizieren und Perspektiven in der Krise und für die Zeit nach der Krise zu diskutieren. Hier kommen Sie zur Pressemeldung des BMAS: www.bmas.de.

Bereits im Dezember 2019 ist die erste Zukunftswerkstatt #Arbeitswelt2025 in Erfurt auf sehr positive Resonanz gestoßen. In „Future Talks“ konnten Sie sich vorab einbringen und so die Themen der Zukunftswerkstatt 2020 mitgestalten.

Ihr Feedback zur Zukunftswerkstatt

Hier kön­nen Sie zur di­gi­ta­len Zu­kunfts­werk­statt 2020 am 9. und 10. No­vem­ber 2020 Ihr Feed­back ge­ben.

Ergebnisse der Zukunftswerkstatt 2020

Hier kom­men Sie zu den Gra­phic Re­cor­dings für Tag 1 und 2 und zu den Er­geb­nis­sen der The­men-Ses­si­ons.

Future Talks - Hier konnten Sie sich vorab einbringen

Hier kom­men Sie zu den The­men und Er­geb­nis­sen der Fu­ture Talks.

Partner der Zukunftswerkstatt 2020

Die Zu­kunfts­werk­statt bün­delt Per­spek­ti­ven ver­schie­de­ner Ak­teu­re der Ar­beits­welt, des­halb wird sie in Ko­ope­ra­ti­on mit den Part­nern DIHK, DGFP, NEW WORK SE und ddn um­ge­setzt

Die Zukunftswerkstatt 2020 wird veranstaltet von: In Kooperation mit: Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Tra­gen Sie sich in den IN­QA-Ver­tei­ler ein und wer­den Sie Teil der Pra­xis­platt­form für Ar­beits­qua­li­tät und den Wan­del der Ar­beit.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Über einen Link in den Benachrichtigungen der Initiative kann ich diese Funktion jederzeit deaktivieren.