Wissen

Schwerpunkt KI

Schwerpunkt Covid-19

Schwerpunkt Covid-19

Resilienz

Homeoffice

Psychische Gesundheit

Basisarbeit

Selbstständige

Führung

Führung

Mitarbeitermotivation

Führungskultur

Diversity

Diversity

Chancengleichheit

Diversitätsmanagement

Gesundheit

Gesundheit

Physische und psychische Gesundheit

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Kompetenz

Kompetenz

Digitalisierung der Arbeitswelt

Personalentwicklung

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Diversity „Al­ly­ship fin­det nicht im Stil­len statt“ Gesundheit Kein Stress mit dem Stress! So beu­gen Be­schäf­tig­te vor 2 Minuten Lesezeit Künstliche Intelligenz Schwer­punkt KI in der be­trieb­li­chen Pra­xis Kompetenz Me­KI­DI-Pro­jekt zeigt, wie men­schen­ge­rech­te Ge­stal­tung und Ein­füh­rung von KI-Tech­no­lo­gi­en im Un­ter­neh­men ge­lin­gen kann 6 Minuten Lesezeit

Handeln

INQA-Checks

INQA-Coaching

INQA-Prozess Kulturwandel

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Po­ten­zi­al­ana­ly­se Ar­beit 4.0 Checkdauer: 30 – 40 Minuten IN­QA-Coa­ching: Ein Pro­gramm für die di­gi­ta­le Zu­kunft 2 Minuten Lesezeit Steu­er­be­ra­tungs­ge­sell­schaft Cin­ti­nus: Di­gi­ta­li­sie­rung als Chan­ce für mehr Nach­hal­tig­keit 2 Minuten Lesezeit In­for­ma­tio­nen für in­ter­es­sier­te Trä­ger von IN­QA-Coa­ching. 2 Minuten Lesezeit

Vernetzen

Netzwerke

Netzwerke

Netzwerkkarte

Netzwerkbüro

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Innovationstag

Aktionswochen

Zukunftswerkstatt

Veranstaltungskalender

Offensive Psychische Gesundheit

Offensive Psychische Gesundheit

Themenschwerpunkte

Themenschwerpunkte

Prävention

Achtsamkeit

Einsamkeit

Tipps & Angebote

OPG Dialogforum

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
IN­QA-Netz­werk­bü­ro 2 Minuten Lesezeit Ge­mein­sam mehr er­rei­chen: un­se­re An­ge­bo­te für KMU 2 Minuten Lesezeit Ak­ti­ons­wo­chen Netz­werk­kar­te

Magazin

Neuigkeiten

INQA-Update

Mediathek

Mediathek

Videos

Podcasts

Publikationen

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Ge­leb­te Di­ver­si­tät in der Ar­beits­welt: Ar­beit braucht Dich. So, wie Du bist. 2 Minuten Lesezeit IN­QA-Coa­ching: Ein Pro­gramm für die di­gi­ta­le Zu­kunft 2 Minuten Lesezeit Jetzt neu: ESF-Plus Pro­gramm Fol­ge­pro­gramm „Zu­kunfts­zen­tren“ 2 Minuten Lesezeit Mit Krea­ti­vi­tät zu neu­en Fach­kräf­ten 3 Minuten Lesezeit

Über uns

Partner*innen & Botschafter*innen

Projektförderung

Projektförderung

Förderrichtlinien

INQA-Experimentierräume

INQA-Publikationen

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
IN­QA-Er­klär­film 01:54 Minuten Was sind IN­QA-
Ex­pe­ri­men­tier­räu­me?
Up­da­te aus den IN­QA-
Ex­pe­ri­men­tier­räu­men
Neues­te Pu­bli­ka­tio­nen
Diversity 2 Minuten Lesezeit Praxisbeispiel REWE Group Startseite Wissen Diversity Diversitätsmanagement
auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen auf Xing teilen
  • Gastbeitrag von Dr. Petra Meyer-Ochel, Bereichsleiterin Center of Excellence Personalentwicklung Handel Deutschland der REWE Group und Frank Bartels, Leiter Event- und Travelmanagement REWE Group sowie
    Sprecher des LSBTIQ*-Netzwerks di.to 
  • Solidarität zeigen und Sichtbarkeit schaffen: Die interne Vernetzung von Mitarbeitenden und wie man ein sichtbar LSBTIQ*-freundliches Arbeitsumfeld schafft  
  • Ein Praxisbeispiel aus der INQA-Reihe „Arbeit braucht Dich. So, wie Du bist.“ 

Die REWE Group steht für Vielfalt, Toleranz und Diversität. Wir möchten Menschen dazu ermutigen, ganz sie selbst zu sein – mit all ihren unterschiedlichen Interessen, Meinungen, Neigungen und Bedürfnissen. Kontinuierliche Sensibilisierung und Aufklärung hinsichtlich Respekt, Wertschätzung und Offenheit und damit Antidiskriminierung sind dafür aus unserer Sicht ganz wichtig. Wir bieten unseren Mitarbeitenden zudem konkrete Informationen zu Ansprechpartner*innen und Netzwerken in unserem Unternehmen, darunter f.ernetzt, unser berufsbezogenes Netzwerk für weibliche Führungskräfte, und unser LSBTIQ*-Netzwerk di.to. (different together), um bei der Vernetzung in der Arbeitswelt zu unterstützen und den Austausch zu fördern.

Die Welt der REWE Group ist dank unserer Mitarbeiter*innen aus mehr als 150 Nationen bunt und vielfältig, kreativ und innovativ. Für uns ist klar: Erfolg braucht Menschen, die unterschiedlich ticken. Nur echte Vielfalt schafft Kreativität – und es sind diese unterschiedlichen Perspektiven und Erfahrungen, die uns gemeinsam voranbringen. Im Rahmen unseres Personalmanagements achten wir grundsätzlich darauf, eine vielfältige Mitarbeiterstruktur zu fördern und Mitarbeitenden unabhängig von Geschlecht, Alter, Religion, sexueller Identität, Herkunft oder Behinderung diskriminierungsfreie Arbeitsplätze zu gewährleisten – diese Punkte werden im Recruiting auch immer klar kommuniziert, egal ob auf Messen, in sozialen Netzwerken oder in Stellenanzeigen.

Respekt und Wertschätzung: Miteinander an einem Strang ziehen

Durch unsere engagierten Mitarbeitenden wird aus einem Diversity Konzept tatsächlich gelebte Praxis. Das LSBTIQ*-Netzwerk di.to. organisiert  nicht nur monatliche Netzwerktreffen für Mitarbeiter:innen, sondern stellt sich aktiv auf zahlreichen Tagungen der REWE Group vor und unterstützt zudem Projekte der LSBTIQ*-Community. Das reicht von der Teilnahme an Sportveranstaltungen bis hin zum Spendensammeln am Welt-Aids-Tag. Auch das Netzwerk f.ernetzt bietet eine Vielzahl an Veranstaltungen für weibliche Führungskräfte und Projektleiterinnen, die sich aktiv mit ihrer eigenen beruflichen Weiterentwicklung auseinandersetzen möchten.

Die REWE Group fördert und wertschätzt das Engagement ihrer Mitarbeitenden, macht sich intern wie extern für Vielfalt, Akzeptanz und die weltweite Einhaltung der Menschenrechte sowie gegen Diskriminierung stark.

Heterogene Teams sind nachweislich kreativer, innovativer, resilienter und damit erfolgreicher. Wir bei der REWE Group sind Abbild einer vielfältigen Welt. Und das ist gut so. Denn nur so schöpfen wir als Unternehmen, aber auch jede*r einzelne Mitarbeitende, unser volles Potenzial aus. 

Diversity Management muss gelebte Unternehmenskultur sein – nicht nur Teil von Leitbildern und Führungsgrundsätzen. Die REWE Group möchte eine Organisationskultur pflegen, die von gegenseitigem Respekt und Wertschätzung jeder und jedes Einzelnen geprägt ist.

Interne Vernetzung und gemeinsames Engagement: Mitarbeitenden-Netzwerke

Ein Schwerpunkt der Diversity Maßnahmen der REWE Group sind die Vernetzung der LSBTIQ*-Mitarbeitenden. Hierfür wurde das LSBTIQ*-Netzwerk di.to. innerhalb des Unternehmens ins Leben gerufen. Es agiert sehr transparent, um möglichst viele Kolleg*innen zu erreichen und als Unterstützer*innen zu gewinnen, ohne sie mit der Thematik zu überfordern. Neben monatlichen Netzwerktreffen für LSBTIQ*-Mitarbeitende sind vor allem folgende Aktionen wichtig: Bereits vor fünf Jahren starteten wir auf Initiative des Netzwerks mit Regenbogenaufklebern an den Eingangstüren bei REWE, PENNY und toom Baumarkt sowie unseren DER-Reisebüros, um ein Signal der Willkommenskultur und gegen Ausgrenzung und Vorurteile zu setzen. Zum diesjährigen International Day Against Homophobia, Biphobia and Transphobia (IDAHOBIT) wurden vor unseren Märkten über 2.500 Regenbogenfahnen gehisst und weitere 500 Beachflags aufgestellt. Damit setzen unsere Kaufleute und Marktmanager*innen ein sehr starkes Zeichen gegenüber Mitarbeitenden und Kund*innen, zumal die Aktion auf freiwilliger Basis stattfand. Für 2022 hofft das Netzwerk auf eine erneute Teilnahme am Kölner Christopher Street Day (CSD), an dem sich neben den LSBTIQ* auch alle anderen Kolleg*innen der REWE Group beteiligen können.

Diversity Beschäftigte Betriebsräte Führungskräfte Geschäftsführung Journalist*innen Medienvertreter*innen Personalrat Selbstständige auf Facebook teilen auf Twitter teilen auf LinkedIn teilen auf Xing teilen
Das könnte Sie auch interessieren
Flag­ge zei­gen für Viel­falt: Ar­beit braucht Dich. So, wie Du bist.

Der In­ter­na­tio­na­le Tag ge­gen Ho­mo-, Bi-, In­ter- und Trans­feind­lich­keit (IDA­HO­BIT) am 17.05. schafft Sicht­bar­keit ge­gen Dis­kri­mi­nie­rung – auch in der Ar­beits­welt.

5 Minuten Lesezeit
Diversity Pra­xis­bei­spiel Deut­sche Bahn AG

Pri­de ist je­den Tag: bun­des­wei­te Be­flag­gung der Bahn­hö­fe mit der Re­gen­bo­gen­fah­ne, LSBTIQ*-Netz­wer­ke und wie trans*-Mit­ar­bei­ten­de im Un­ter­neh­men ge­stärkt wer­den.

2 Minuten Lesezeit
Diversity Pra­xis­bei­spiel Bei­ers­dorf

Von An­fang an will­kom­men sein: Di­ver­si­ty-Stra­te­gi­en, in­ter­ne Netz­wer­ke von und für die LSBTIQ*-Com­mu­ni­ty.

3 Minuten Lesezeit
Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Tra­gen Sie sich in den IN­QA-Ver­tei­ler ein und wer­den Sie Teil der Pra­xis­platt­form für Ar­beits­qua­li­tät und den Wan­del der Ar­beit

Mit aktuellen Tipps, Handlungshilfen und Studien von INQA machen Sie Ihren Betrieb fit für die Arbeitswelt von morgen. Informieren Sie sich über neue Entwicklungen aus der Arbeitswelt sowie Nachrichten und Hintergründe von INQA und aus dem Partnernetzwerk. Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Über einen Link in den Benachrichtigungen der Initiative kann ich diese Funktion jederzeit deaktivieren.