Initiative & Partner

Ziele der Initiative

INQA-Erklärfilm

Partner & Botschafter*innen

Projektförderung

Projektförderung

Förderrichtlinien

INQA-Lern- und Experimentierräume

INQA-Lern- und Experimentierräume KI

INQA-Publikationen

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Zie­le der In­itia­ti­ve IN­QA-Er­klär­film Part­ner & Bot­schaf­ter*in­nen Was sind IN­QA-Lern- und Ex­pe­ri­men­tier­räu­me?

Wissen

Schwerpunkt KI

Schwerpunkt Covid-19

Schwerpunkt Covid-19

Resilienz

Homeoffice

Psychische Gesundheit

Basisarbeit

Selbstständige

Führung

Führung

Mitarbeitermotivation

Führungskultur

Vielfalt

Vielfalt

Chancengleichheit

Diversitätsmanagement

Gesundheit

Gesundheit

Physische und psychische Gesundheit

Betriebliches Gesundheitsmanagement

Kompetenz

Kompetenz

Digitalisierung der Arbeitswelt

Personalentwicklung

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
„Al­ly­ship fin­det nicht im Stil­len statt“ Kein Stress mit dem Stress! – So beu­gen Be­schäf­tig­te vor Schwer­punkt KI in der be­trieb­li­chen Pra­xis Das sind die fünf Vor­zü­ge der Di­gi­ta­li­sie­rung in Klein­un­ter­neh­men

Handeln

INQA-Checks

INQA-Beratung

INQA-Prozess Kulturwandel

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Prä­di­kat „Zu­kunfts­fä­hi­ge Ar­beits­kul­tur“ Po­ten­zi­al­ana­ly­se Ar­beit 4.0 un­ter­neh­mens­Wert:Mensch: Mehr als ein rei­nes Be­ra­tungs­pro­gramm Tom & Sal­ly´s: Wie Mit­ar­bei­ten­de, Kund*in­nen und Un­ter­neh­men vom di­gi­ta­len Wan­del pro­fi­tie­ren kön­nen.

Vernetzen

Netzwerke

Netzwerke

Netzwerkkarte

Netzwerkbüro

Veranstaltungen

Veranstaltungen

Innovationstag

Aktionswochen

Zukunftswerkstatt

Offensive Psychische Gesundheit

Offensive Psychische Gesundheit

Themenschwerpunkte

Themenschwerpunkte

Prävention

Achtsamkeit

Einsamkeit

Tipps & Angebote

OPG Dialogforum

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
IN­QA-Netz­werk­bü­ro „In­no­va­ti­ve Netz­wer­ke 2021“ aus­ge­zeich­net“ Ak­ti­ons­wo­chen „Men­schen in Ar­beit – Fach­kräf­te in den Re­gio­nen“ Netz­werk­kar­te

Magazin

Neuigkeiten

INQA-Update

Aktuelle und wichtige Themen in diesem Bereich
Das IN­QA Ho­me­of­fi­ce ABC: Fach­wis­sen für Füh­rungs­kräf­te und Be­schäf­tig­te Neu­es Tool "PY­THIA Au­to­mo­ti­ve" für stra­te­gi­sche Per­so­nal­pla­nung in der Au­to­mo­bil­bran­che Stim­men aus der KMU-Welt: Tipps für ei­ne wi­der­stands­fä­hi­ge Un­ter­neh­mens­kul­tur Di­gi­ta­li­sie­rung in der Pfle­ge: 8 Er­kennt­nis­se für Un­ter­neh­men
Wer trägt die Initiative Neue Qualität der Arbeit?

Initiiert vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales, getragen von vielen: Die Initiative Neue Qualität der Arbeit lebt von der Zusammenarbeit mit ihren Akteur*innen – sozialpartnerschaftlich und überparteilich. Gemeinsam verfolgen sie das Ziel, Arbeit in Deutschland besser zu machen.

Die Gestaltung der Arbeitswelt gelingt am besten, wenn ihre wichtigsten Akteur*innen an einem Strang ziehen. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) hat deshalb 2002 die Initiative Neue Qualität der Arbeit (INQA) ins Leben gerufen und sie sozialpartnerschaftlich und überparteilich aufgestellt. So vereint INQA unter einem Dach Bund, Länder und Kommunen, Arbeitgeberverbände und Kammern, Gewerkschaften, die Bundesagentur für Arbeit sowie die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Hinzu kommen die INQA-Botschafter*innen aus der betrieblichen Praxis, die der Initiative ein Gesicht in der Öffentlichkeit geben, sowie wissenschaftliche Expert*innen und weitere Kooperationspartner*innen. INQA ist neutral und nichtkommerziell. Alle Akteur*innen und Partner*innen unterstützen mit ihrer Zusammenarbeit in der Initiative ein gemeinsames Ziel: mit INQA die Arbeit besser machen!

Ausgewogen und unabhängig: der INQA-Steuerkreis

Eine Initiative dieser Größe braucht eine Instanz, in der die grundlegenden Entscheidungen getroffen werden. Das übernimmt der INQA-Steuerkreis. Er legt die Schwerpunkte der Initiative fest und gibt Impulse für die Aktivitäten. Um Ausgewogenheit und Unabhängigkeit zu gewährleisten, ist der Steuerkreis sozialpartnerschaftlich und überparteilich besetzt. Die Stimmen für Wirtschaft und Gewerkschaften sind paritätisch verteilt. Neben dem Bundesministerium für Arbeit und Soziales haben folgende 14 Institutionen sowie vier INQA-Botschafter*innen im Steuerkreis Sitz und Stimme:

Mit Sitz und Stimme: INQA-Botschafter*innen geben der Initiative ein Gesicht

Vier erfahrene Expert*innen vertreten die Initiative in der Öffentlichkeit, z. B. auf Veranstaltungen oder in den Medien. Mit ihrem Fach- und Praxiswissen geben sie wichtige Impulse für die zentralen Themen und die Weiterentwicklung der Initiative – auch im INQA-Steuerkreis verfügen sie über Sitz und Stimme. Die derzeitigen INQA-Botschafter*innen sind:

Dr. Elke Eller, Entrepreneurin, Coach, Beraterin

Prof. Dr. Jutta Rump, Leiterin des Instituts für Beschäftigung und Employability (IBE) an der Hochschule Ludwigshafen

Dr. Gerhard F. Braun, Präsident der Landesvereinigung Unternehmensverbände Rheinland-Pfalz und Vizepräsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Mathias Möreke, stellvertretender Vorsitzender des Betriebsrates bei Volkswagen in Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren Zie­le der In­itia­ti­ve

Ob Di­gi­ta­li­sie­rung, Fach­kräf­te­si­che­rung oder ei­ne neue Ar­beits- und Füh­rungs­kul­tur: IN­QA be­glei­tet Un­ter­neh­men und Be­schäf­tig­te im Wan­del der Ar­beits­welt – mit Fach­wis­sen, Be­ra­tung und ei­nem brei­ten Netz­werk.

Projektförderung

Um die Ar­beit von mor­gen ak­tiv mit­zu­ge­stal­ten, kön­nen Be­trie­be ih­re in­no­va­ti­ven An­sät­ze in Lern- und Ex­pe­ri­men­tier­räu­men prak­tisch er­pro­ben – mit fi­nan­zi­el­ler För­de­rung von IN­QA.

Bleiben Sie mit uns in Verbindung

Tra­gen Sie sich in den IN­QA-Ver­tei­ler ein und wer­den Sie Teil der Pra­xis­platt­form für Ar­beits­qua­li­tät und den Wan­del der Ar­beit

Mit aktuellen Tipps, Handlungshilfen und Studien von INQA machen Sie Ihren Betrieb fit für die Arbeitswelt von morgen.

Informieren Sie sich über neue Entwicklungen aus der Arbeitswelt sowie Nachrichten und Hintergründe von INQA und aus dem Partnernetzwerk.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen. Über einen Link in den Benachrichtigungen der Initiative kann ich diese Funktion jederzeit deaktivieren.